Apple geht gegen QuickTime Alternative vor

Open SourceKommentieren

Wie Golem berichtet, hat Apple rechtliche Schritte gegen die Macher der bekannten alternative zu Apple’s QuickTime – QuickTime Alternative eingereicht. Somit steht den Anwendern QuickTime Alternative nicht mehr auf den Seiten von Code Guide zur Verfügung.

Seit Jahren bietet Codec Guide, neben Real Alternative, mit QuickTime Alternative kostenlos passende Codecs an, um QuickTime-Inhalte, auch ohne den QuickTime-Player von Apple, anzuzeigen.

Folge, wer sich Daten im QuickTime-Format ansehen möchte, muss wieder den Player von Apple installieren. Unterm Strich bleibt anzumerken, auch Apple spielt seine Marktmacht aus, wie Microsoft und andere Unternehmen. Besonders negative in meinen Augen ist die Tatsache, dass sich Apple nicht dazu äußert, weder offiziell noch inoffiziell.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden