Bloglinks der Woche 27.08.-02.09.2007

InternetKommentieren

Gründung von Ad2.0 – Ein neuer Web 2.0 Vermarkter, mal sehen was daraus wird!

Der BR Blogger weist uns Tipps für die Selbstvermarktung hin. Ich dachte, man muss nur am Zaun des Kanzleramtes rütteln;)

Jeder spricht von web 2.0 – andere wünschen sich ihr Web 1.0 zurück. Hört sich fast danach an – gib mir mein Geld zurück, was du mir gestohlen hast!

Das Asus eee ist in aller munde. Das tolle Smallbook kommt bald nach Europa auf den Markt. In asiatischen Ländern sind diese kleinen Notebooks gang und gebe. Jetzt will AsusTek die Europäer davon überzeugen, dass wir auch so ein kleinen Ding haben müssen. Von günstigen Preisen von rund 200 Euro war mal die Rede. Jetzt könnte der Spaß teurer werden als geplant. Ich finde, das kleine Ding ist völlig überflüssig! Mit fällt dazu meine persönliche Erfahrung mit dem Handy ein – Die Gunst des Handy-Besitzer ist es, nicht erreichbar zu sein 😉

Open Proj: Eine weitere Open Source Alternative zu Microsoft Project.

Wer sucht Jobs? Opportuno sucht Jobs

Ich habe WordPress 2.3 als Alpha ausprobiert und für gut empfunden. Michael meint es wäre ein Rückschritt in der WordPress-Entwicklung. Seine Argumente kann ich gut nachvollziehen und schließe mich seiner Interpretation an.

Wenn man bei Xing seine Premiummitgliedschaft verliert, ist es vorbei mit der tollen Kommunikation untereinander.

Der nächste bitte: Schweizer Medienhäuser planen Konkurrenz zu Google News – Wie wäre es, einen Konkurrenten zu Google aufzubauen?

Ich halte Familie DuMont für größenwahnsinnig! Alleine den Plan, die Süddeutsche Zeitung zu übernehmen, ist in Anbetracht des Käseblattes Kölner Stadt Anzeiger, nur unter Alkoholeinfluss zu verstehen. Jetzt setzt Christian DuMont Schütte einen oben drauf und behauptet Google wäre in 10 Jahren tot! Schön, wenn man im Glaskasten (Verlagsgebäude) sitzt und den Wandel verpasst, oder?
Einen Tipp von mir, als Leser des Käseblattes. Schaft euch endlich richtige Journalisten mit Verstand, Wissen, Hintergrund und Können an!!!

Wenn wir schon beim Käse sind, T-Online fällt auch nicht neues ein und integriert bekannte Web 2.0 in ihren Seiten mit ein

Andere gehen zum Oktoberfest, Freak’s und Geek’s treffen sich auf der BarCamp Munich. Zu dieser Zeit bin in München und hatte bis jetzt noch nichts fürs Wochenende geplant 😉

Laut einer Studie können sich Werbetreibende das Geld für Banner sparen, denn Banner werden von den Webusern nicht beachtet.

Eine weitere FAQ zu Filesharing. Naja, Musik kann man auch kaufen, oder nicht?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK




(Creative Commons-Lizenz) 2003-2015 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden