Bootfähigen USB-Stick für beliebige Linux-Distribution erstellen

Linux / Ubuntu, Open Source, WindowsKommentieren

Mit dem Open Source Tool Linux Live USB Creator könnt Ihr unter Windows in nur 5 Schritten einen bootfähigen USB-Stick für alle bekannten Linux-Distributionen erstellen, sodass Ihr Linux schnell installieren, oder als Live-System verwenden, könnt.

Bootfähigen USB-Stick für beliebige Linux-Distribution erstellen

Besonderer Clou beim Linux Live USB Creator, auch LiLi genannt, ist die große Auswahl an möglichen Linux-Distributione, die man zum Erstellen eines bootfähigen USB-Stick verwenden kann – von allen offiziellen Ubuntu-Varianten, über Linux Mint, Fedora, Debian-Varianten und viele Varianten für Server, ebenso OpenSuse, Knoppix und sogar Android x86 4.0.

Erstellung von Rettungs-USB-Stick

Interessant auch für nicht Linux-Anhänger ist die Tatsache, dass Ihr mit Linux Live USB Creator eine Vielzahl von Rettungs-CDs für Windows und Linux-Systeme auf einem USB-Stick erstellen könnt.

Bootfähigen USB-Stick für beliebige Linux-Distribution erstellen

Linux Live USB Creator ist für Windows ab XP bis Windows 8 gedacht und lässt sich als Anwendung installieren. Danach das Tool aufrufen und den 5 Schritten einfach folgen. Am Ende habt Ihr einen Bootfähigen USB-Stick für eure nächste Installation von Linux, als Live-System oder für die Computer-Rettung parat.

Linux Live USB Creator Portable Edition

Wer sich die Installation von Linux Live USB Creator sparen will, der kann es mit der portablen Ausgabe versuchen, die leider bei meinem Test auf Windows 8 nicht lief – dafür auf XP und Windows 7 fehlerfrei.

Download: Linux Live USB Creator

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Georg sagt:

    Ich habe die Erfahrung gemacht, das bestimmte Linux-ISOs mit LiLi nicht funktioniert haben, mit Unetbootin hat es dann geklappt. Gibt es aber auch andersherum, Unetbootin geht nicht, LiLi schon.

  2. Martin sagt:

    Danke für deinen Einwand. Ich kann das nur auf Linux-Ausgaben zurückführen, die nicht in der Liste von LiLi sind. Es kann sein, dass die aktuellste Ausgabe einer Linux-Distribution nicht sofort vom Linux Live USB Creator unterstützt wird, beim Erscheinen einer neue Ausgabe dieser Linux-Distribution.

Trackbacks und Pingbacks:



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden