Canonical macht bei LibreOffice mit

Open SourceKommentieren

Canonical macht bei LibreOffice mitDas Unternehmen Canonical Ltd. engagiert sich nun offiziell bei der OpenOffice.org Abspaltung LibreOffice. Entwickler Björn Michaelsen wird ab jetzt LibreOffice in Vollzeit unterstützen, wie man im Document Foundation Blog nachlesen kann.

Mit Canonical Ltd. ist ein weiterer bekannter Name der Open Source Gemeinschaft, neben vielen anderen Unternehmen, dem neuen Office-Suite Projekt beigetreten. LibreOffice hatte sich im letzten Jahr als Abspaltung von OpenOffice.org gegründet, da die Federführung nun bei Oracle lag, nach der Übernahme von Sun.

Das Unternehmen Canonical Ltd. ist Sponsor der bekannten Debian-basierten Linux-Distribution Ubuntu und bietet zusätzlich Unterstützung bei der Installation und Konfiguration von Ubuntu und offiziell unterstützter Derivate an. Ubuntu ist mittlerweile die weiterverbreitete Linux-Distribution, wenn die Mundpropaganda stimmt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden