CeBIT 2008 Report – Von Mini-Notebooks bis Schleppbooks – Teil 2: Acer 8 Kilo Notebook Aspire 9920, Toughbook fürs Outdoor und stylische Taschen für den schlechten Geschmack

Computer / HardwareKommentieren

Ein großer Konkurrent auf dem Notebook-Markt ist Acer. Nicht zu vergessen sind Hewlett Packard (HP) und Dell. Die beiden Konkurrenten sahen es nicht für nötig, dieses Jahr auf der CeBit zu Vertreten zu sein.

Wie Asus versucht auch Acer den Nerv der Zeit zu erreichen und präsentierte eine Vielzahl von Notebooks und mobilen Rechnern. Ein besonderes kleinen Notebook präsentiert Acer mit dem Aspire 9920. Es besitzt ein kompaktes 20,1 Zoll WSXGA+ Display und passt damit in jede handelsübliche Notebooktasche. Seine Mobilität ist mit dem 7,7 Kilo vorprogrammiert und damit ideal für den täglichen mobilen Einsatz! Die inneren Werte sollten viele Spieler und Multimedia-Anhänger erfreuen. Der Preis ist mit 1399 Euro angegeben.

An die Marketing-Abteilung von Acer: Leute, ein Schleppbook – wie dieses – kann man einfach nicht mehr als Notebook bezeichnen, eher als Deskbook oder Workstation. Bei den nachgemessenen Maßen von 47 mal 35 mal 62 Zentimetern, und bei dem Gewicht denke ich nicht mehr an Mobilität!

Für Weltenbummler oder Menschen, die unter extreme Bedingungen arbeiten müssen, ist das Toughbook CF-30 von Panasonic ein idealer Begleiter. Es soll mehrfache Stürze aus 1,50 Meter Höhe wegstecken können, Lauffähig bei außergewöhnlichen Temperaturen sein und ein sehr robustes Gehäuse mitbringen. Einen praktischen Test konnte ich nicht durchführen, da ich das CF-30 nicht fallen lassen durfte. Auch mein Leopard 2 stand nicht auf dem Messe-Parkplatz, um die Stabilität des Outdoor-Notebook unter Beweis zu stellen, durch das Überfahren eines 60zig Tonnen schweren Panzer – Scherz.

Die Stabilität hat selbstverständlich seinen Preis, bei rund 4000 Euro geht los. Für Militärs ein Schnäppchen, bei ihrer sonstigen Ausrüstung.

Die Verpackung für Notebooks – stylische Taschen oder einfach schlechter Geschmack

An einigen Messestandorten dachte ich, ich wäre in Mailand und Paris oder auf der falschen Messe. Das Unternehmen 1ideaitalia zum Beispiel bieten unterschiedliche Schnick Schnak für die Frau von Welt an, wenn es darum geht, technische Geräte und Spielereien modebewusst zu verpacken und in die Welt zu tragen. Ich bleibe da besser bei den Einheitsfarben des tristen Grau-Schwarz, als bei diesen geschmacklosen Notebooktaschen, die mir an diesem Messestandort in die Augen kamen!

Im Übrigen: Irgendwie sind den „Modefirmen“ ihre Produkte peinlich – es gibt kein Bildmaterial für die Presse und Fotos darf am an ihren Ständen auch nicht machen, wie mir ein Fotograf auf der Messe mitteilte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

Trackbacks und Pingbacks:

  1. Pingback von DimidoBlog » CeBIT 2008 Report - Von Mini-Notebooks bis Schleppbooks - Teil 1: Asus Bamboo und EeePC mit Windows

    […] Hier geht es zum 2. Teil […]



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden