Dampfablassen gegen SEO, Pro- und Taschengeldblogger

MeinungenKommentieren

Da schreibt man unbewusst einen Traffic-Beitrag und schon wird man gescannt nach dem beliebtesten Beitrag auf seinem Blog oder was anscheinend bestimmten Traffic ausmacht. Von den idiotischsten Kommentaren und Email-Kontakte mal ganz abgesehen.

Diese selbsternannten SEO-Blogger, oder sagen wir mal ProBlogger, gehen mir echt auf den GEIST. Sie quatschen und scheiben zum größten Teil nur Unwichtiges, um mehr Traffic für sich zu erzeugen. Die Begründung ist eindeutig Gewinnmaximierung ohne ein Ende oder nennen wir sie Taschengeldblogger!?!

Ich sehe davon ab, einige Blogger persönlich zu nennen, denn es würde nichts nützen – eher zusätzlich Aufmerksamkeit.

Abgesehen davon, dass echte SEO- und SEMler nur beschädigt werden, von diesen Selbsternannten. Viele neue Thesen werden von ihnen aufgeworfen, ohne repräsentative Analysen und Auswertungen. Vom wissenschaftlichen Ansatz nicht zu denken!

Mein persönlichen Eindruck von den Selbsternannten: Sie sind auf einem Egotrip

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. evo sagt:

    Vollkommen richtiger Beitrag. Bei den ganzen Hirnies liest man nur noch von den neuen Pornotubes, etc…. Hauptsache Traffic… Informationsgehalt = 0.

  2. sotec sagt:

    es gibt schon viel zu lesen mit einem informationsgehalt=0. scheinbar wird es dennoch gelesen – weil es unterhält!

Trackbacks und Pingbacks:



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden