Die Macht der Blogs vs. Corporate Blogs vs. Blog Marketing vs. Kommunikation der Zukunft

Bücher / eBooks, Internet, WirtschaftKommentieren

Was sind überhaupt Blogs? Diese Frage hörte ich diese Woche öfters. Meistens hilft Wikipedia, oder ein Runde googlen, weiter. Bei Akademiker bekomme ich den Eindruck, besonder die mit Brille*, dass Sie Bücher bevorzugen. Da ich weit entfernt bin, jener Zivilisation einer Großstadt, zur Zeit, stöberte ich bei der Amazone in virtuellen Regalen. Wobei Amazon keinen richtigen Buchladen ersetzten kann. Alleine die Atmosphäre nach Bücherläusen fehlt dem bekannten Online-Shop vollkommen und ganz.

Die Macht der Blogs

Das Buch beschreibt, wie Unternehmen das Instrument der Blogs einsetzen können, um sowohl die Unternehmens- als auch die Mitarbeiterkultur zu fördern und um nach außen glaubwürdig und regelmäßig mit ihrer Unternehmenswelt zu kommunizieren. Besonderes Augenmerk wird auf die möglichen Fallstricke gelegt, auf die Unternehmen unbedingt achten sollten, wenn sie das Kommunikationsinstrument Blog einsetzen. Da ein Blog nur ein Instrument ist, werden die grundsätzlichen Fragen der Unternehmenskultur, Mitarbeiterführung, Wertekultur und Unternehmensethik angesprochen, die zur richtigen Imagepositionierung führen können. Der Leser erfährt, wie ein Blog aufgebaut und gepflegt werden sollte, wie es sich von einer normalen Internetseite unterscheidet und welche Erfahrungen andere Unternehmen mit einem Corporate Blog gemacht haben. Es werden Monitoringtools vorgestellt, mit denen fremde Blogs analysiert werden, um jederzeit im Bilde zu sein,was draußen in der virtuellen Internetwelt über das eigene Unternehmen gesagt wird. Ebenfalls wird erklärt, wie der eigene Unternehmens-Blog in der Blogosphäre bekannt gemacht werden kann und wie sich ein Blog auf das Google-Ranking auswirkt. Darüber hinaus wird Podcastings erläutert. Unternehmer sollten den ersten Einstieg mit diesem leicht verständlichen geschriebenen Buch nutzen.

Corporate Blogs

Immer mehr Menschen teilen ihre Fotos, Videos, Texte und Musikdateien mit anderen und publizieren ihre Meinung über Produkte und Dienstleistungen ungefiltert im Internet. Unternehmen müssen sich heute dem Dialog mit ihren Kunden im Internet stellen, wenn sie auf deren Wünsche reagieren wollen.

Blogs stellen ein wichtiges Instrument in der Unternehmenskommunikation dar. Die Zahl der Corporate Blogs ist im deutschsprachigen Raum rasant gestiegen. Unternehmen nutzen zunehmend die Chance, ihre Kunden im Web zielgruppengerecht anzusprechen, so zum Beispiel die Dübelhersteller Fischerwerke, Dell Deutschland und AOL Deutschland. Das Corporate Blogging ist längst eine Aufgabe des Managements. Der Autor erläutert anhand zahlreicher Beispiele, wie Marketing und PR mit diesen neuen Herausforderungen am besten umgehen können. Er erklärt praxisnah, wie sich ein Unternehmens-Blog aufsetzen lässt, worauf man beim Blog-Start achten sollte und wie man sein Online-Journal bekannt macht. Mit zahlreichen Checklisten für den Corporate-Blog-Alltag.

Blog Marketing

Ein PR und Marketingbuch für Unternehmens-Blogs in deutscher Sprache. Europäische Firmen beginnen erst, Blogs als professionelles Vermarktungsinstrument einzusetzen. In den USA kurbelt man mit der kostengünstigen Multiplikationsstrategie ängst seine Verkäufe an. Sind Blogs doch die Internet-Foren, um Innovationen, Dienstleistungen und Produkte zu verbreiten sowie Marken- und Imagepflege zu betreiben. Profi-Blogger Jeremy Wright zeigt, wie das funktioniert: Den direkten Draht zum Kunden aufbauen und im Netz sehr viel präsenter sein. Mit Blogs kann man prompt auf Kunden-Feedbacks reagieren. Das spart nicht zuletzt kosten- und zeitintensive Marktforschung. Mit einigen Erfolgsbeispielen wie Microsoft, Google, IBM und Disney

Unsere Kommunikation der Zukunft

E-Mail, SMS, Instant Messaging, Chatrooms und das Telefon: Möglichkeiten um miteinander auf direkte, informelle Weise zu kommunizieren gab es schon immer. Neu dazugekommen ist das Blogging. Diese neue Form des Journalismus hat in allen Medien und Wirtschaftsbereichen Einzug gehalten und ist heute ein wichtiger Teil der Marketing- und Presseabteilungen der Unternehmen. Zwischen gestern und heute startet laut New York Times, Pew Research und anderen Quellen fast sekündlich ein neuer Blog. Mitmachen kann jeder, doch kaum etwas lässt sich so schwer steuern wie Blogs. Werbeblogs werden sofort entlarvt, Marketing-Blogger werden aus den Foren geworfen. Dass Blogmarketing aber trotzdem funktionieren kann, wenn man ein paar Regeln beachtet, möchten Robert Scoble und Shel Israel in ihrem Buch beweisen. Wichtig dabei: Richtige Blogger reden einfach miteinander. Sie machen grammatikalische Fehler. Sie springen von einem Punkt zum nächsten und wieder zurück. Sie unterbrechen sich gegenseitig, um Fragen zu stellen, machen Vorschläge und liefern provozierende Argumente. Aber: Wie bloggt man erfolgreich, was gibt es grundsätzlich zu beachten und welche Hilfsmittel gibt es? Der interessierte Leser bekommt von dem Autorenduo ein detailliertes Gesamtbild mit allen Vor- und Nachteilen und den leidenschaftlichen Rat, sich der Konversation jetzt anzuschließen. Denn: Der Einstieg ist einfach, die Vorteile sind groß und erfolgreiches Blogging macht dazu auch noch richtig Spaß. Mit im Buch: Anleitungen, um einen eigenen Blog ins Leben zu rufen, Suchhilfen um Blogs nach Autor oder Thema zu finden, Alles über die Gemeinschaft der Blogger sowie Marketingstrategien für Unternehmen.

Mein Fazit

Ich hoffe ich habe die richtigen Bücher bei Amazon herausgestellt. Der Nachteil von Online-Shop ist, wie schon erwähnt, das Stöbern mit der Hand und mal quer-lesen geht nur in einer richtigen Buchhandlung. Für weitere Buchempfehlungen bin ich hoffen, also schreibt mir, wenn ihr ein gutes Buch findet, was man Neu-Einsteigern in die Materie des Blogging empfehlen kann!

*P.S.: Bin auch eine Brillenschlange 😉

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Ed Hardy sagt:

    Ich könnte mir vorstellen das Ressourcen innerhalb der Blogosphäre evtl. die bessere Wahl sind. Falls du die Bücher irgenwann durch hast würde ich mich über eine Empfehlung freuen.

Trackbacks und Pingbacks:



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden