Die wichtigsten Ports für die Firewall

Computer / Hardware, MeinungenKommentieren

Ich bin heute gefragt worden, welche Ports am Computer man offen bzw. frei haben sollte. Ich musste nachdenken und meinte nur, dass es darauf ankomme, was man mit seinem Computer macht. Dafür die folgende Erläuterung.

Die Hardware-Firewall eines DSL-Routers müssen so konfiguriert werden, dass Internetanwendungen, die bestimmte Ports benötigen, Zugriff aufs Internat haben und aus diesem auch erreicht werden können. Die Ports der wichtigen Anwendungen für das so genannte Port-Forwarding habe ich mal zusammengestellt:

Voice-Messenger

  • Windows Live Messenger: TCP und UDP 1863, 5190, 6891, 6901
  • ICQ: TCP 20000, 20019, 20039, 20059
  • AIM: TCP 5190

Online-Gaming

  • Steam. TCP 27030–27039; UDP 1200,27000,27015
  • Xbox Live: TCP 3074; UDP 88, 3074
  • XBConnect: TCP und UDP 8602

Filesharing

  • BitTorrent: TCP 6881–6889
  • eMule: TCP 4662; UDP 4672
  • Limewire: TCPund UDP 6346

Natürlich sollte man diese Ports nur dann frei machen. wenn man diese Anwendungen und Programme auch benutzt. Der Umgang mit einer Software-Firewall ist wie bei einem DSL-Router.

Eine Liste weiterer Ports findet man hier: Wikipedia.org

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden