Hugendubel: eBook-Reader Trekstor Pyrus für 29,99 Euro

Bücher / eBooks, Mobile / Tablet, ShoppingKommentieren

Wer einen einfachen eBook-Reader benötigt, oder einen Zweit-Reader, der sollte sich den Book Reader 4Ink bei Hugendubel ansehen. Dieser ist der erste eBook-Reader, der für weniger als 30 Euro zu kaufen ist.

eBook-Reader Trekstor Pyrus

Das Display mit einer Diagonale von 15,2 Zentimeter (sechs Zoll) ist vom Kontrast akzeptabel bis gut. Der interne Speicher beträgt 2 GB und kann mit einer bis zu 32 GByte Speicherkarte (SD-Card) erweitert werden. Der Akku soll einige Wochen durchhalten, bei normaler Nutzung.

In Netz gibt es zwei aussagekräftige Tests – bei allesebook und Netzwelt. In den Bewertungen bei verschiedenen Online-Shops (Amazon, Hugendubel, Amazon etc.) bekommt das Gerät vier Sterne.

Für Einsteiger oder Zweitgerät bei einem Preis von weniger 30 Euro gibt es eine klare Kaufempfehlung für das Trekstor Pyrus bei Hugendubel. Mit dem eBook (Bestellnummer 52030993) könnt Ihr die Versandkosten von 3,99 Euro auf 5 cent reduzieren.

Update: Den Trekstor Pyrus gibt es aktuell bei Weltbild.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Georg sagt:

    Vom Pyrus gibt es aber auch eine Mini-Variante, die kostet schon länger 29.99€. Ich glaube, von Kobo gibt es auch so günstige Mini-Dinger. Es ist also nicht der günstigste E-Ink-Reader bisher, nur einer der günstigsten 😉

    Ich nutze den Reader, und muss sagen: Als er erschienen ist, war er absolut konkurrenzfähig mit den günstigeren Kindle (noch etwas günstiger, minimal schlechter), aber mittlerweile ist das Ding schon veraltet. Wenn man nicht mehr ausgeben will, ist er aber auf jeden Fall ein Schnäppchen. Ich finde den Reader beim Umblättern etwas langsam, bis auf die üblichen Problemfälle (z.B. manche PDF-Dateien) ist das Layout aber absolut ok.

    Der Reader ist auch leicht, gut verarbeitet, und fühlt sich gut an. Es ist definitiv kein „Billigheimer“ 😉
    Mit einem guten Sony oder einem Kindle Paperwhite ist der Reader aber absolut nicht zu vergleichen. Eher eine gute Alternative zum 50€-Kindle, wenn man sich nicht an einen Shop fesseln will. 🙂

    Was mich beim Akku überrascht: Der verliert auch über die Zeit kaum an Leistung. Ich nutze den Reader nur sehr sporadisch, ich habe ihn seit Monaten nicht mehr aufladen müssen. Der Akku verliert über die Zeit keine Ladung, wie es bei manchen billigen Akkus der Fall sein kann. Beim Kopieren von neuen Büchern per USB scheint er sogar fast so viel aufzuladen, wie ich an Strom verbrauche. Für mich ein Pluspunkt in Sachen Materialqualität.

Trackbacks und Pingbacks:



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden