Ein Rechenzentrum im Atombunker

MedienKommentieren

Rechenzentren gibt es in jeder Stadt. Rechenzentren werden der Öffentlichkeit vorgestellt, wie ein Beispiel von Google. Manche Rechenzentren benötigen besonderen Schutz, wenn es um hochsensible Daten geht. Wo diese Rechenzentren sind, weiß keiner – in der Regel.

Ausnahme ist ein Rechenzentrum des Internet Service Providers Bahnhof, in Stockholm. Dieser ist in einem Berg versteckt und gleichzeitig der alte Atombunker der schwedischen Regierung. Ob da nun schutzbedürftige Server stehen, ist unbekannt – nur, wenn du deine Daten vor Atomschläge schützen willst, muss du dich an den ISP Bahnhof wenden. Alles klar?

Wie es im Inneren des Rechenzentrum im Atombunker aussieht, konnte sich DCK überzeugen. Der CEO von Bahnhof übernahm persönlich die Führung im Bunker. Überraschender Weise gibt es viel Grün und viel Wasser im Rechenzentrum, ob die Server 30 Tage unabhängig von der Außenwelt überleben können?

via frank helmschrott

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden