Einführung einer Gratiszeitung der Post

MedienKommentieren

Gratiszeitungen haben vor einigen Jahren für Aufregung gesorgt, besonders im Kölner Raum. Jetzt plant die Deutsche Post World Net für Deutsche Post die Einführung einer Gratiszeitung die täglich bzw. regelmäßig jeden Haushalt in Deutschland erreichen soll, so die Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Das Projekt soll weit fort geschritten sein, sodass die Zeitung in kürzester Zeit starten könnte. Der Logistikvorteil gegenüber anderen Zeitungen ist klar, wer sonst in Deutschland besitzt einen täglichen Zugang zu fast allen Briefkästen! Jeden Tag kommt ein Briefträger und würde, neben Post und Paketen, auch die Gratiszeitung verteilen.

Die Marktchancen, besonders der Werbekunden, sehen vielfach besser aus, als bei den berühmten 20 Minuten, die es vor einigen Jahren in Köln gab. Ob nun dies legal ist, eine Gratiszeitung zu verteilen, ist strittig, da man durch eine Gratiszeitung eine gewisse Medienmacht besäße. Dies müssten Gerichte entscheiden. Das Bundesverfassungsgericht hatte vor zwei Wochen keine Entscheidung zu Gratiszeitungen gefällt, da die beklagte Gratiszeitung 20 Minuten nicht mehr erscheint.

Jetzt heißt es abwarten, wie es sich entwickel. Sehr sicher scheint, dass sich die etablierten Zeitungsverlage eine weitere und neue Gratiszeitung nicht gefallen ließen und vor Gericht ziehen würden. In diesem Punkt wären sich die Verlage sicher einmal einig 😉

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden