Einsatz von Twitter und Mogelpackung deutsche Blogcharts

MeinungenKommentieren

Ich habe seit gut einem Jahr einen Twitter-Account. Eigentlich nutze ich Twitter nicht oder eher kaum, denn der Sinn und Zweck dieses Systems grenzt an Internet-Sucht-Merkmalen.

Trotz allem, frag ich mich, wie man Twitter sinnvoll einsetzen kann? Ich habe bissel gegoogelt und hab zum Thema eine Blogparade, des doch so beliebten Yannick Eckl von Blogschrott, entdeckt. Ob er Angst hat, aus den Top100 der deutschen Blogs (siehe deutsche Blogcharts) rauszufliegen? Ich denke es ist seine 3 oder 4. Parade neben schon 2 Gewinnspiele, wenn ich mich nicht irre *grübel*

Ich halte die deutsche Blogcharts, durch mehreren Blogparaden von den gleichen Bloggern, schließlich für eine Mogelpackung. Bin mal gespannt, wenn ich vielleicht in diesen Top100 erscheine – nicht rausgeworfen werde, wenn ich auch zu diesen Moden von Paraden und Gewinnspielen greifen würde. Ist nicht mein Ziel, aber man weiß ja nie was kommen mag.
Warten wir es ab, was die Zukunft bringt 😉

Zurück zu Twitter:

Ich bin durch Googeln nicht viel weiter gekommen. Deswegen mache ich mal den Praxistest und habe einen Twitter-Link oben rechts eingebaut. Den schicken Button bekommt man bei Randa Clary übrigens.

Zu guter Letzt noch Groß-Yannicks Fragen:

Die erste Frage, hab ich oben beantwortet

Zweite Frage: Was twitterst Du? Eher private Sachen, News aus dem Web, oder ein Mix aus beidem?

In der Art wie dieses Blog halt, eher technischer Natur und mal übers Wetter.

Dritte Frage: Wie nutzt Du Twitter? Über Twitter.com direkt, oder über ein Plugin? Wenn ja, wo liegen die Vorteile des jeweiligen Tools?

Ich nutze es online, also direkt über Twitter.com. Praktische Plugins oder Tools hab ich noch nicht gefunden. Mir würde ein Tool gefallen, was als kleines Programm am Compi läuft, wie ein RSS-Reader, womit ich zusätzlich meine Kommentare abgeben kann.

Nun ist Schluss, ich muss überlegen, was ich Zwitschern kann 😉

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Yannick sagt:

    Du, ganz ehrlich, wegen mir können die DBC auch gestrichen werden, no problem. Ich fokussiere mich schon sehr lange nichts mehr auf´s bloggen. Und die Charts hatten bei mir noch nie einen so hohen Stellenwert, als das ich krampfhaft versuche, drin zu bleiben.

  2. Martin sagt:

    Hätte mich auch gewundert, wenn du weiterhin deinen Fokus auf das Bloggen konzentrierst!

  3. jjc. sagt:

    ich hab auch das gefühl, dass die ganzen leute mit den beliebten blogs langsam abdriften und in ihrer beliebtheit irgendwie auch eine art idealismus voransetzen wollen, nachdem sich viele richten sollen. man spürt in neueren posts immer wieder diesen Anflung von Einbildung auf den Wert der Bloggercharts. nervt mich sowieso, dass alles wie in der schule läuft mit den dummen blogger-cliquen und den außenseitern, die überhaupt keinen erfolg mit ihrer seite haben, weil alle viel lieber zu den usern gehen, die schon berühmtere seiten betreiben.

    @seitenbetreiber: ich find deinen blog ziemlich nett und schau auch öfter vorbei, aber dein zweiter Hinweis ist für die Katz. vor gericht hat das überhaupt keinen Bestand, dass wird so gehandhabt wie abzockerseiten, die den Preis des Produkts erst nach dem Scrollen bekanntgeben.

    Aber dafür musste ich doch recht schmunzeln bei dem Spamschutz mit dem Satz „Ohne Taschenrechner“. 😀 Wirklich gut!

  4. Martin sagt:

    @jjc: Wenn der 2. Hinweis vor dem Gericht bestand hätte, dann wäre mehr als mein Studium bezahlt.

    Wer richtig liest, müsste merken, dass der Hinweis nicht ganz ernst gemeint ist, aber das werbungsartige Einträge – gerne gemacht von Seiten, die ihre Pagerank antreiben möchten – nicht gern von mir gesehen werden.

    Trotz allem freut es mich, dass dir mein Blog gefällt 🙂

Trackbacks und Pingbacks:



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden