Facebook stellt Facebook Messenger für Firefox ein

Internet, Open Source, SoftwareKommentieren

Überraschend stellt Facebook das Add-on Facebook Messenger für den Firefox Browser zum 3. März 2014 ein. Nutzer vom Facebook Messenger werden durch einen kleinen Hinweis beim Start vom Browser informiert.

Facebook stellt Facebook Messenger für Firefox ein

Der Facebook Messenger war ein Add-on für Firefox, welches die Kommunikation und Chat mit Facebook stark vereinfachte. Nachteilig war, dass Facebook über Mozillas SocialAPI den Webverkehr vom Nutzer direkter analysieren konnte. Ideal war das Teilen von News und Webseiten per Klick.

Ab jetzt müssen Nutzer von Firefox ohne neuste Statusmeldungen der Freunde, einer Mitteilung im Chat oder sonstige Benachrichtigungen im laufenden Browser auskommen.

Wahrscheinlich liegt der Grund für die Einstellung der Add-on an der Übernahme von WhatsApp durch Facebook, oder die Werbeeinnahmen sind Facebook wichtiger, als einfache Handhabung des Dienstes durch Nutzer von Firefox.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden