Fazit: Google Pagerank Update – Fehlen von Backlinks

Internet, MeinungenKommentieren

Ob es ein Update des Google Pagerank gab oder nicht, vor einer Woche, ist unter den SEOlern sehr umstritten. Fakt für mich ist, dass mein Blog von 4 auf 3 abgerutscht ist, was im April 2007 angestiegen ist.

Daher machte ich einige Analysen, warum das geschehen ist. Gerüchte und Meinungen, warum viele Blogs abgewertet wurden, gibt es viele. Einmal wird behauptet, dass Blogs nun allgemein schlechter dastehen als reine Internetseiten. Dann gibt es die Meinung, dass Linkverkäufer aus dem Google-Index verbannt werden und wieder andere SEOler behaupten, der Algorithmus vom Pagerank wird überarbeitet und deswegen kommt es zu Fehlern.

Mehr als Zweidrittel meiner Backlinks fehlen

Genau diese Tatsache ist mir aufgefallen. Zwar nur im Google-Index, aber dieser ist für den Pagerank wichtig, ist ja klar! Alle Blogs und Seiten, die noch im Index auf mich Verlinken sind Seiten, die nicht Linkverkäufer sind und auch nicht an Blogketten wie die von ProBloggerworld oder Blogschrott teilgenommen haben. Auch Robert Basic verlinkt in seinen Beiträge nicht mehr auf meinem Blog, laut Google-Index. Dies lässt mich zum Schluss kommen, dass Google diese Blogs teilweise aus dem Index herausgenommen hat.

Nur, warum sind diese Blogs, als Beispiel, nicht abgewertet worden? Besonders die Iniziatoen der Blogketten wie ProbloggerWorld und Blogschrott sind von den Abwertungen nicht betroffen, wobei diese Bloggen fürs Geld, sodass es nicht zu übersehen ist. Einzig Datenschmutz wurde abgewertet, aber seine Blogkette war auch die Umstrittenste in der Blogoshäre. Die Spitze dieser Tassache ist, das mein Blog vor den Blogketten einen Pagerank von 4 hatte, also kann es daran liegen, oder auch wieder nicht. Zweifel dass es nicht daran liegen kann, dass alle Blogs die durch diese Ketten auf meinen Blog verlinken, nicht mehr im Index von Google auf mich verlinken, bleiben weiter offen, da diese nicht mehr im Goggle-Index enthalten sind.

Mein vorläufiges Fazit: Ob ich nochmal an Blogketten teilnehme, werde ich auf langer Sicht besser lassen, denn außer Blog-PR für die Projektleiter dieser Ketten, gibt es keine Vorteile für die Teilnehmer! Außer wenn, dass Thema vielleicht interessant ist. Das Thema sollte auch im Vordergrund stehen, als die Marktposition der einzelnen Blogs. Verlinkungen und Verweise in Beiträgen von Blogs, die Linkverkäufer sind, sind leider wahrscheinlich auch nichts mehr Wert, was Diese mal waren – Schade!!!


Kommentare:

  1. seekXL sagt:

    Hi :)

    ärgere Dich nicht wegen des gefallenen Pageranks, ist wie bei Alexa :), den sehen nur die, welche ein Anzeige Tool dafür haben und es gibt immernoch eine hohe Zahl an Menschen in unserem Land, die denken Du sprichst japanisch wenn Du sie nach ihrem Webseiten Pagerank fragst :)

    Ungeachtet dessen denke ich, das es wichtiger ist, eine steigende Zahl an Besuchern zu haben. Was einem bestätigt, das das was man schreibt, auch das ist, was die Besucher interessiert, sonst würden diese ja nicht wiederkommen.

    Gruss
    seekXL :)

  2. Thomas sagt:

    Die genauen Wertigkeiten, wie sich der PR zusammensetzt habe ich noch nirgends genau lesen können. Es kursieren sehr viele Varianten durchs Netz, was relevant ist und was wiederum nicht. Durch meinen “Blogumzug” habe ich den gesamten PR verloren, habe jetzt “0″. Ändern kann ich es auch nicht, also was solls.

    Wie SeekXL schon schreibt, letztlich ist der Inhalt und die daraus resultierenden Besucher entscheidend. Ich lese Dich mit und ohne PR, weil ich nachdem keine Ausschau halte ;-)

  3. McCrown sagt:

    Laut http://www.keyword1-keyword2.de gab es bislang kein PR-Update

  4. Heinrich sagt:

    @seeXL: Klar du hast recht, Besucher sind wichtiger, als unverständliches Japanisch ;)

    Viel wichtiger ist die Qualität von Blogs und Beiträge. Wobei ich wie im Zeitungsmarkt den Eindruck habe, das alles andere, als Qualität für einen großen Teil an Besucher, zählt für steigende Besucherzahlen.

    Ich würde es nicht Update mehr nennen, sondern Korrektur.

  5. ritchie sagt:

    Ach, ich würd das nicht so eng sehen mit den Blogketten… PR ist nicht so tragisch, der wird sich bald wieder “erholen”, auf Dauer kann Google meine ganzen echten 6er und 7er BLs nicht rausnehmen… naja. John Chow haben’s ganz aus dem Index genommen, und das hat seinem Blog nicht geschadet, ganz im Gegenteil :-)

  6. yannick sagt:

    Google wird doch keine Blogs abstrafen, die bei einer Blogparade mitgemacht haben! :D

    Ich kann nur allen Linkverkäufern raten, ihre Links privat zu verkaufen. Nicht über irgendeine Plattform.

  7. marketing-blog.biz sagt:

    Ich glaube, du machst dir zu viele Gedanken. Google interessiert sich nicht für Blogketten (was immer es damit auf sich hat) und im Grunde interessieren sie sich auch nicht für verkaufte Links und deren Auswirkung auf die Serps. Es geht dabei allenfalls um den Verlust von Marktanteilen bei adsense.
    Die werden niemals im großen Stil ihre “Early Adopters”, sprich Blogger, SEOs abstrafen (ggf. in Ausnahmefällen). Geauso wenig werden sie je auf einen ihrer wichtigsten USP´ s – den Pagerank – komplett verzichten.

  8. Rosehr sagt:

    Es geht wohl um professionellen Linkverkauf? Aber auch sonst ist bei Google einiges am Laufen. Neue ToolFunktionen…Neue Bewertungskriterien? Aber Blog Links? Ich glaube wenn Google will kann es Blog Links per Schalter abwerten.

  9. Rim sagt:

    Ich bin der Meinung, das Blogs nofollow-Tags einbauen sollten. G++gle hat im Algorhitmus eingearbeitet, dass viele Menschen ihre Kommentare in Blogs nur schreiben, um einen Link zu ergattern – daher wurden die Blogs, die keinen Nofollow-Tag haben abgewertet. selbst zeit.de wurde von PR8 auf PR5 abgewertet, weil sie Textlinks verkauft haben – die Zeien ändern sich.

  10. Heinz sagt:

    Hallo Rim,
    ich versuche mich gerade auch an einem Blog und muss sagen, dass ich sehr viel spam habe und der von mir erkannten spam wird auch immer wieder gelöscht. Dennoch lasse ich einige Kommentare zulasse, um die Diskussion anzuheizen. Setzt du alle kommentare auch nofollow kommt kaum noch einer. Also Zwickmühle. Außerdem ist PR nicht alles und etwas spass seine Meinung zu sagen ist auch dabei. vg
    Heinz

  11. Martina sagt:

    Ich bin auch zum Jahreswechsel abgestuft (4/3) worden, warum auch immer (-:

    Gruß Martina und frohes neues Jahr in die Runde

Trackbacks und Pingbacks:

  1. Pingback von Mein PR ist auch gefallen! | Toolbar, Wenn, Google, Export, Vincent, PR-Balken, Dimido, Testobjekte | Freetagger.com

    [...] bin durch die Beiträge bei Vincent und Dimido stuzig geworden und sah so auch mal auf meinen PR-Balken. Leider ist mein PR von 3 auf 2 abgestuft [...]

  2. Pingback von Linkpreis Blog « Das Risiko des PR-Verlustes durch Linkverkauf beträgt 3,1%

    [...] deutsche Blogger mussten in den letzten Tagen erste negative Auswirkungen des PageRank-Update beobachten, so zum [...]

  3. Pingback von Google straft Freetagger.com erneut ab! | Freetaggercom, Update, Wochen, Dimido, Vincent, Pagerank, Traffic, Suchmaschinen | Freetagger.com

    [...] bei dem letzten PR-Update war Freetagger.com mit Vincent und Dimido einer der ersten die es erwischt wurden und zwei Wochen später kam dann das große Update. [...]

Hinterlasse deine Meinung



(Creative Commons-Lizenz) 2004-2014 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden