Fedex verlagert Drehkreuz nach Köln

WirtschaftKommentieren

Wenn man die Meldung von Reuters ernst nimmt, dann baut Fedex sein neues europäisches Luftfrachtdrehkreuz am Flughafen Köln/Bonn. Die Flughafen GmbH und Fedex haben für kommenden Montag zu einer gemeinsamen Pressekonferenz eingeladen. Ein anderer Standort wäre Frankfurt am Main gewesen. Da es in Köln kein Nachtflugverbot gibt, ist wahrscheinlich dies der ausschlagende Grund für die Entscheidung Flughafen Köln/Bonn. Fedex hatte in der Vergangenheit das Nachtflugverbot in Frankfurt kritisiert, da es international schwer unter Druck, durch DHL und UPS, gekommen ist. DHL errichtet sein europäisches Luftfrachtdrehkreuz in Leipzig.

Ob es für die Region ein Gewinn ist, dass Fedex nach Köln kommt, muss die Zukunft zeigen. Die Chancen für ein gefordertes Nachtflugverbot im Raum Köln/Bonn sind weiter gesunken.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden