Firefox Browser nervt manchmal

Internet, Open Source, WindowsKommentieren

Firefox Browser nervt manchmalAls Nutzer erster Stunde vom bekannten Firefox Browser muss ich leider feststellen, dass die aktuelle Version mich mit Abstürzen nervt – wahrscheinlich liegt es an mir, oder auch nicht.

Im Moment nutze ich die aktuelle Version von Firefox 32-Bit auf einem 64-Bit Windows 7. Auf meinen anderen Systemen läuft alles unter 64-Bit, egal ob Windows 7, Windows 10, Windows Server, Linux Mint oder Ubuntu. Ohne Java und Adobe-Zeugs.

Speicherhunger vom Firefox Browser

Ein weiterer nerviger Punkt ist beim Firefox Browser, dass er bei langen Sitzungen, oder Sitzungen über lange Zeit, anscheinend seinen Speicher nicht leeren kann. Am Ende kannst du nur ein, zwei Browser-Fenster, ohne Tabs, oder ein Fenster mit mehreren Tabs geöffnet haben und die Speicherbelastung geht in gefühlte Unendliche, unter Windows.

Ohne kompletten Neustart wird der Firefox Browser seinen Speicherhunger nicht mehr los. Dieser Speicherhunger ist nicht neu, beim Firefox Browser, trotzdem dachte ich mir, über die Zeit der Weiterentwicklung müsste dieses Verhalten nicht nur mir aufgefallen sein.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Thomas sagt:

    Die aktuelle 64-Bit Version vom Firefox läuft auf meinem Xenial erfreulich stabil sogar mit Java und Adobe-Zeugs, allerdings kann ich den Speicherhunger bestätigen. Und dieser ist wirklich nicht neu.

  2. ConnyLo sagt:

    Ja, es ist unfassbar, wie sich Firefox und auch Thunderbird im Speicher breit machen. Wie ich diese Zeilen schreibe, sind cirka 1.2 GIG nur von Firefox belegt bei 25 geöffneten Tabs.

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden