Firefox OS – Foxconn wird Smartphones und Tables fertigen

Computer / Hardware, Firefox OS, Mobile / Tablet, WirtschaftKommentieren

Mozilla und der taiwanische Auftragsfertiger Foxconn werden zusammen mehrere Geräte für Firefox OS entwickeln, die dann von Foxconn gefertigt und unter anderem Label verkauft werden. Darunter auch ein Tablet, neben mehreren Smartphones.

Firefox OS - Foxconn wird Smartphones und Tables fertigen

Ein Prototyp eines Tablets für Firefox OS wird auf der Computex in Taipeh präsentiert. Foxconn will die Geräte nicht unter eigenem Namen vertreiben, sondern an OEMs liefern, die ihre Label den Geräten vergeben.

Bis jetzt hatte sich Foxcoon einen Namen als Auftragsfertiger für Apple einen Namen gemacht. Aber auch viele Geräte und Mainboards von ASUS werden von Foxconn gefertigt und zusammengeschraubt. Auch einigen Komponenten hat sich Foxcoon verewigt, sodass man meinen könnte, es sei kein Mainboard von Asus.

Erst Geeksphone, jetzt Foxconn und morgen?

Fraglich ist, warum eigentlich sich nur Foxconn für Firefox OS interessiert. Bisher haben nur wenige bekannte Namen öffentlich ihr Interesse bekundet, wobei man oft im Netz lesen kann, dass viele Hersteller und Telefon-Unternehmen mit Android unzufriedener werden

Smartphone-Modelle Keon und Peak von Geeksphone

Zurzeit gibt es nur zwei Entwickler-Smartphones – Keon und Peak von Geeksphone, die sehr hohe Preise auf eBay bekommen – weit über 250 Euro, da auf der Homepage des Vertriebs, keine Geräte mehr lieferbar sind.

Die ersten Eindrücke vom Peak lässt viel Hoffnung aufkommen, dass man bald ohne Datenkraken Google und Apple auskommen könnte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden