Fon und Netcologne

Internet, MeinungenKommentieren

Weil man ja nicht weiß, ob NetCologne einen Linus an seinen Anschluss lässt, da in den AGB’s was von nicht zugänglich machen von Dritten steht, hab ich mal per Email beim Kundenservice nachgefragt. Was bekommt man dann als Antwort: „Call by Call ist aus unserem Netz nicht möglich“.

Gut, Kundenservice „mangelhaft“ und da bin ich seit 4 Jahren DSL-Kunde. Also mal wieder ein Fax an den Kundenservice schreiben.

Nachtrag: NetCologne hat geantwortet: „Aufgrund unserer Leistungsbeschreibung für NetDSL Privat, ist es untersagt, Leistungen der NetCologne (auch unentgeltlich) an Dritte weiterzugeben.“ Folge, keine Mitgliedschaft in der Fon-Community.

Nachtrag 2:� Eigentlich kann man vor der Fon WLan Community nur warnen!!! Im Grunde, ist die Idee ein öffentliches WLan-Netz aufzubauen okay, aber der Gründer von Fon Martin Varsavsky will schlussendlich Geld verdienen. Geldverdienen auf Kosten und Risiko der Mitglieder. Fon muss die neuen FON-Router „La Fonera“ schon fast verschenken, um zu überzeugen. Ach ja, wenn ich was gewerblich verschenke, bekommt man da in Spanien Steuern gutgeschrieben???

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden