Freie Content-Management-Systeme, Gratis-Standflächen auf der CeBIT

Open Source, WirtschaftKommentieren

Auf der CeBit 2013 sollen sich bekannte freien Content-Management-Systeme (CMS) unter einem eigenen Themenschwerpunkt präsentieren. Nach dem Willen der Veranstalter soll damit gezeigt werden, wie man mit freien CMS hohe Qualität im Netz darstellen kann.

Gratis-Standflächen auf der CeBIT

Ebenso soll mit diesem Themenschwerpunkt die Industrie hinter den Content-Management-Systeme gezeigt werden. Auf der ganzen Welt hat eine Industrie entwickelt, die ihren Lebensunterhalt mit Lösungen auf der Grundlage der bekannten CMS verdienen.

Alleine in Deutschland gibt es unzählige Agenturen, Programmierer, Suchmaschinen-Optimierer (SEO), Web-Designer und Grafiker, die mit hochwertigen Lösungen für bekannte Content-Management-Systeme liefern. Dazu kommt die große Masse der freien, unkommerziellen Anwender, die am CMS an sich und an Lösungen, in Ihrer Freizeit, arbeiten.

Mehr dazu kann man in der Halle 6 auf der CeBit 2013 erfahren. Hierfür werden noch Sponsoren und Mitstreiter gesucht.

CeBIT unterstützt Startups mit Gratis-Standfläche

Eine weitere Besonderheit sind Gratis-Standflächen für junge Unternehmen, die es auf der nächsten CeBit gibt. Startups bekommen die Möglichkeit einen kleine Stand von 9m² auf der CeBit 2013 kostenlos zu bekommen, um auf der großen Computer-Messer der Welt neue Kunden für ihre Produkte und Dienstleistungen zu gewinnen.

Bewerbungen von Startups für die kostenlosen Standflächen sind online über die Webseite von CeBIT Start me up möglich.

Anreise und Verpflegung für Besucher der CeBit

Besucher der CeBit sollten ihre Anreise unter Unterbringung im Hotel früh planen. Nach langjähriger Erfahrung von Besucher der CeBit lohnt es sich vor Weihnachten bei Hotels oder gemütlichen Gasthöfen nach freien Zimmern für die Zeit der CeBit zu erkundigen und reservieren.

Bei der Anreise per Auto sollten Fahrgemeinschaften gebildet werden, da Staugefahr und Fahrkosten hoch sind. Hierfür lohnt es sich, die bekannten Mitfahrzentralen im Internet näher in Augenschein zu nehmen. Als Alternative zum Auto, besonders im Fall als Einzelperson, ist die Bahn sehr zu bevorzugen.

Die Verpflegung für Besucher der CeBit ist auf dem ganzen Messegelände sehr teuer. Dafür lohnt es sich, die eigene Verpflegung mitzubringen. Auf der Messe sind Rucksäcke und Taschen erlaubt. Als Alternative – gerne von Bloggern bevorzugt, die sich mehrere Tage auf der Messe bewegen, sind die ortsansässigen Pizza-Dienste.

Für nicht Ortskundige empfehlt es sich, über das Portal Lieferando nach ortsansässigen Pizza-Dienste zu suchen. Sammelbestellungen sind bevorzugt – was zu beachten ist und als Ort der Anlieferung für die Pizza-Dienste sind die Haupteingänge des Messegeländes geeignet.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden