Gimp bekommt endlich einen Single Window Mode

Open SourceKommentieren

Gimp, das wohl leistungsstärkste Grafikprogramm der Open Source Community, soll ab der Version 2.8 einen Single Window Mode erhalten, sodass man nicht mehr drei Fenster verschieben muss, wenn diese sich wiedereinmal gegenseitig überlappen und behindern.

Ob diese Entwicklung wirklich in Gimp 2.8 einfließt, bin ich echt gespannt. Für mich ist Gimp eine gute Alternative zu Photoshop, was mir echt zu teuer ist, um ein paar Grafiken zu gestalten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Sven sagt:

    Wäre nicht schlecht, weil ich ab und an auch mal ein paar Fenster suche mit denen ich eigentlich Arbeiten möchte 😉

    Lieben Gruß

    Sven

  2. Richard sagt:

    Uii die machen Fortschritte^^
    Was mich jedoch wirklich reizen würde:
    – Optimale Ebenen- und Ordnerstrucktur
    – Virtuelle Filterung
    – Ebeneneigenschaften ähnlich wie bei PS

    Ich mag GIMP, aber wenn man etwas länger mit PS gearbeitet hat tut man sich in einigen Dingen wiederum schwer^^

    Und sagt jetzt nicht es gibt diese PS-Version von GIMP, ich weiß^^ – Argumente bleiben die gleichen 😉

  3. Pablo sagt:

    Das war ja schon lange überfällig, diese 3 Fenster haben mich immer zur Weißglut getrieben.

  4. Richard sagt:

    @Pablo,

    ich habe aus drei, zwei Fenster gemacht. Dank der Doks ist es ja super einstellbar – so hatte ich ein großes Fenster, worin sich alle wichtigen Funktionen mithilfe von Tabs in 3 Ebene versteckt waren^^

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden