Hewlett-Packard: Léo Apotheker raus, Meg Whitman rein

WirtschaftKommentieren

Hewlett-Packard: Léo Apotheker raus, Meg Whitman reinFührungswechsel bei Hewlett-Packard: Nach nur elf Monaten muss Léo Apotheker seinen Chefposten bei Hewlett-Packard räumen. Dafür kommt Meg Whitman, gerade bei eBay gefeuert, auf den Chefposten von Hewlett-Packard. Damit übernimmt wieder eine Frau, nach Fiona Carly von 1999 bis 2005, das Ruder beim größten Technologieunternehmen in den USA.

In den letzten Tagen hatte sich der Wechsel bei Hewlett-Packard angekündigt, in vielen Internet-Medien in den USA. Der Wechsel ist im Zusammenhang mit der neuen Unternehmensstrategie, die Léo Apotheker bei Hewlett-Packard einführen wollte, dass aus HP ein Dienstleistungs- und Softwareunternehmen, in der Art von SAP, werden sollte. In den letzten Wochen hatte diese Strategie die Auswirkung, dass neue Produkte von Hewlett-Packard zu Schleuderpreisen auf den Markt vertrieben wurden.

Im ersten Moment hat man den Eindruck, dass der Wechsel von Léo Apotheker zu Meg Whitman ein Fehler sein könnte, da Whitman zehn Jahre bei eBay in der Führung war und ein Technologieunternehmen ein Neuland für die Managerin darstellen könnte.

Liest man den kompletten Werdegang von Meg Whitman, dann könnte es mit ihr wieder aufwärtsgehen, bei Hewlett-Packard. Die Börsen feierten schon im Vorfeld, in den letzten Tagen, mit Kursgewinnen für Hewlett-Packard.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden