Hewlett-Packard will sein PC-Geschäft ausgliedern, Ende von WebOS

Computer / Hardware, Mobile / Tablet, WirtschaftKommentieren

Hewlett-Packard will sein PC-Geschäft ausgliedern, Ende von WebOSTotalumbau bei Hewlett-Packard. HP hat angekündigt die Aktivitäten rund um WebOS-Geräte einzustellen, das Hauptgeschäft mir Desktop-Computer (PC) und Notebook in ein eigenen, neues Unternehmen auszugliedern.

Die neue Unternehmensstrategie sieht vor, im Bereich Software und IT-Services, dass auch zugekauft werden soll. Dafür wird das britische Unternehmen Autonomy für mehr als 10 Milliarden US-Dollar übernommen.

Der deutsche Unternehmenslenker bei Hewlett-Packard Leo Apotheker strukturiert das Unternehmen neu und fügt hiermit die größten Veränderungen, seit der Fusion mit Compaq im Jahre 2002, Hewlett-Packard bei.

Beachtlich bei den Nachrichten, die im Moment über Hewlett-Packard in der Welt verteilt werden, ist die Einstellung von WebOS und allen damit verbundenen Produkte von Smartphones bis Tablet-PCs. Dabei hat Hewlett-Packard erst letztes Jahr den Pionier Palm übernommen, um an WebOS zu kommen. Damit vor der CeBit sein erstes TouchPad vorgestellt, welches sich scheinbar sehr schlecht verkaufen lässt!?!

Leo von SAP hat noch Vieles vor 😉

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden