Homepage-Baukästen: Viel Website für wenig Aufwand?

Internet, WebdesignKommentieren

Eigentlich so gut wie jeder Politiker, Freiberufler oder Gewerbetreibende kommt heute kaum noch einer einer Homepage vorbei, ganz geschweige wir Technik-Freaks – die auch oft Blogger sind.

First Homepage - Hello World

Auch für Privatpersonen wurde es in den letzten Jahren immer einfacher eine eigene Homepage zu erstellen. Maßgeblich dafür verantwortlich sind neben dem technischen Fortschritt im Allgemeinen auch so genannte Homepage-Baukästen, die auch Personen, ohne jegliche Programmierkenntnisse, befähigen eine Homepage zu erstellen.

In den letzten Jahren ist die Anzahl an Anbietern solcher Homepage-Baukästen stark gestiegen und die Qualität der dadurch erstellten Seiten ist deutlich besser geworden, soweit, dass Besucher der erstellten Homepage keinen Homepage-Baukasten hinter der Erstellung vermuten.

Wie funktioniert ein solches Baukasten-System?

Wer sich entscheidet, eine Homepage mithilfe eines Baukasten-Tools zu erstellen. der braucht weder Programmierkenntnisse noch eine entsprechende Publishing-Software. Der gesamte Gestaltungsprozess findet online auf der Plattform des jeweiligen Anbieters statt. Rein theoretisch ist eine solche Webpräsenz schon innerhalb weniger Minuten erstellt, je nachdem welchen Umfang die Seite haben soll, kann man auch sehr viel mehr Zeit investieren.

Zunächst sucht man sich bei den meisten Anbietern einen „Rohling“ aus, also eine bestimmtes Erscheinungsbild, quasi eine leere Maske. Diese kann dann nach Belieben gefüllt und verändert werden.

  • Schriftarten
  • Größe
  • Farbe
  • Hintergrundbilder
  • uvm

lassen sich ebenso schnell verändern, wie sich

  • Bildergalerien
  • Foren
  • oder Gästebücher

einfügen lassen. Früher waren diese Baukastensysteme in ihrem Funktionsumfang relativ bescheiden. So gab es beispielsweise nur wenige und schlechte Vorlagen, die Seiten waren kaum oder nicht ausreichend zu individualisieren und auch technisch ließen solche Systeme zu wünschen übrig.

Heute hat sich jedoch einiges getan und mittlerweile gibt es einige Anbieter solcher Baukasten Systeme, die es dem Laien ermöglichen wirklich professionelle Webseiten zu erstellen. Es ist ratsam sich im Vorfeld über die Unterschiede bei Anbietern von Homepage-Baukästen zu informieren, da diese teilweise recht unterschiedliche Leistungen offerieren.

Unterschiede von Homepage-Baukästen

Die meisten Anbieter bieten eine kostenlose Basisversion, die unter Umständen schon vollkommen ausreicht, je nachdem welche Ansprüche man an seine Homepage stellt. Außerdem kann man sich mit dieser kostenlosen Basisvariante einen Überblick über den Funktionsumfang machen.

Basisvarianten haben aber auch meist einen entscheidenden Nachteil: Der Domainname, also die Adresse unter der die Internetseite gefunden werden kann, beinhaltet in diesen Basisversionen meist den Namen des jeweiligen Anbieters – zum Teil wird auch Werbung geschaltet. Schon ab ca. 5 Euro pro Monat kann man sich aber bei vielen Anbietern eine eigene, individuelle Domain sichern. Auch Werbeeinblendungen entfallen dann.

Einschränkungen von Homepage-Baukästen

Man hat zwar je nach Anbieter recht großen Spielraum, was das Erscheinungsbild der Seite betrifft, dennoch stößt man hier und da an Grenzen. Das sollte einem bewusst sein, wenn man solche Homepage-Baukästen nutzen möchte. In den meisten Fällen reicht der Funktionsumfang für Privatleute oder kleinere Unternehmen jedoch vollkommen aus. Die Vor- und Nachteile von Homepage-Baukästen Systeme hier noch einmal auf einen Blick.

Vorteile:

  • leichte Bedienung, Gestaltung ohne Programmierkenntnisse möglich
  • kostengünstige Variante
  • Sicherheit – der Anbieter übernimmt Wartung, Updates und Sicherheitsvorkehrungen
  • der Anbieter ist in der Regel zugleich auch Host
  • Support – je nach Anbieter wird man bei Problemen kompetent beraten

Nachteile:

  • eingeschränkter Gestaltungsfreiraum bzw. für sehr spezielle Funktionen oft nicht geeignet
  • man ist vom jeweiligen Anbieter abhängig
  • die Daten lagern auf externen Servern – für gewisse Projekte also Ausschlusskriterium
  • Für wirklich komplexe Webprojekte nicht geeignet

Homepage-Baukästen als Anfang zu mehr?

Ein Homepage-Baukästen kann ein Start zu mehr sein. Viele Blogger der ersten Stunde hatten vorher eine einfache Homepage im Netz. Heutige Blogger starten oft auch erst mit einem Homepage-Baukästen im Rahmen einer WordPress-Installation. WordPress wird weltweit vom großteil der Blogger eingesetzt. WordPress kann ein zweiter Schritt sein, nach der ersten Homepage mit Hilfe von Homepage-Baukästen und eigenen Erfahrungen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden