Iron – Der bessere Google Chrome Browser

Open SourceKommentieren

Seit paar Tagen ist der Beta-Status des Chrome Internet-Browser, aus dem Hause Google, vorbei. Da der Quellcode von Chrome Open Source ist, hat sich SRWare daran gemacht, Chrome die unliebsamen Nebenwirkungen abzuschaffen. Heraus kam Iron, der ohne Google-Mitbringsel und -Überwachung auskommt, was Datenschützer kritisieren.

Screenshot von Browser Iron mit geöffneten Blog - DimidoBlog

Alle anderen Funktionen von Chrome, wie schnellen Seitenaufbau, bringt Iron mit und steh auch zum freien Download bei SRWare bereit.

Wer sich wegen fehlenden Datenschutz aufregt und Chrome nutz, ist es selber Schuld. Die Alternative ist Iron!

Auch eine Portable-Version existiert, um Iron von einem USB-Stick, oder aus dem Datei-Ordner, zu starten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Richard sagt:

    Ah…
    Ja Google sollte sich evtl. nicht mit allem befassen, auch wenn gute Programmierer dabei sind.

    PS: Die besten Programmieren und Denker waren und sind überhaupt nicht bei Google, deshalb kann da auch nicht das beste draus entstehen 😉
    (Einstein mal vorne weggelassen…)

  2. Richard sagt:

    Habe es mal getestet, läuft sogar instabiler als Google Chrome… keinesfalls eine Alternative Entwicklung…

    Only FF or OP

  3. Martin sagt:

    Bei mir ist er noch nicht abgestürzt. Habe Iron einen ganzen Tag genutzt – wobei ich auch weiterhin FF und OP bevorzuge 🙂

    Aber zum Seiten testen, werde ich Iron eher nutzen, als den großen Bruder von Google 😉 .

  4. Martin sagt:

    Hallo Richard. Heute stürzte „Iron“ öfters bei mir ab! Warum erst heute, weiß ich auch nicht?

    Weiter funktioniert das Kopieren von Wörter nicht im „Iron“, also für Suchmaschinen-Abende ist Iron auch nix!

  5. Richard sagt:

    oh erst verspätet gelesen 😉
    Nun denn, meiner Meinung nach stecken bei Browser noch tief in den Kinderschuhen 😉

    Vor allem haben bei teils größere Probleme mit Flash und Silverlight-Objekten.

  6. Horst Schulte sagt:

    Ich kann mich einfach nicht vom Firefox lösen. Inzwischen arbeite ich mit der 3.1 Beta. Ist ein bisschen schneller als die aktuelle Version und es gibt schon alle wichtigen Plugins als Update.

  7. Martin sagt:

    Ich nutze Firefox seit 0.6 und komme einfach nicht mehr los – ist wie eine Droge 😀

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden