Karstadt will Multimedia von Gravis verkaufen lassen

Shopping, WirtschaftKommentieren

Bei Karstadt ändert sich viel. Diesmal zeigt das Management von Karstadt wiedermal Weitblick. Die Technik und Multimedia-Abteilungen von einigen Karstadt-Warenhäuser sahen echt verboten aus und Beratung eher mangelhaft – so meine Erfahrungen. Die einfache Lösung könnte heißen, hole dir einen Partner an Bord, der sich besser auskennt am Markt und du könntest Erfolg haben.

„Als Partner soll die Berliner Computerhandelskette Gravis den Verkauf von PCs und Zubehör in den Karstadt-Häusern übernehmen. Der Apple-Spezialist muss damit in Zukunft vor allem Windows-Produkte vermarkten“, so Der Spiegel in seiner Onlineausgabe.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. KRiZZi sagt:

    Werden die dann vielleicht noch teurer?

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden