KeePass 2 – Open Source Password Manager für Windows

Open Source, WindowsKommentieren

Die Verwaltung von großer Anzahl von Passwörtern kann unterschiedlich gehandhabt werden. Klassisch kann man sich Listen anfertigen oder ein Notizbuch, welches man gut aufbewahrt. Als ideale Lösung ist ein Password Manager, welcher als Software unter Windows läuft.

KeePass 2 - Open Source Password Manager für Windows

Ideal sind kostenlose Passwort Manager. Sehr gute Bewertungen hat der Open Source Passwort Manager mit den Namen KeePass und KeePass 2 von Anwender und User bekommen.

In KeePass werden Passwörter in einer Datenbank gespeichert und mit 256-Bit verschlüsselt. Daher sollten gespeicherte Passwörter in KeePass sicher vor unerlaubten Zugriffen sein.

Bestehende Datenbanken können per Bearbeiten und Übertragungen sehr einfach zwischen Rechnern ausgetauscht und gesichert werden. Daneben gibt es in KeePass einen Editor für sinnvolle Passwörter.

Wer es gerne mobil hat, und KeePass nicht unter Windows installieren möchte, kann die portable Versionen bevorzugen. Diese kann mit einem USB-Stick eine mobile Lösung – z.B. Büro, Schule oder Unterwegs, sein, unabhängig von einem Windwos-Computer.

Download: KeePass und KeePass 2

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Horst_bloggt sagt:

    Nutze ich im Büro. Dieses Tool kann mehr als man vermutet. So ist es zum Beispiel möglich Logins automatisch in geöffnete Fenster einzugeben. Das klappt auch wenn man mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet hat.

  2. MM sagt:

    Vielleicht auch eine Alternative ist KeePassX, der nicht nur für Linux und Mac, sondern auch auf exotischen Plattformen wie N900 oder OpenPandora verfügbar ist 🙂

  3. Georg sagt:

    Kompatible Apps zu Keepass/Keepass 2/KeepassX gibt es auch für *BSD, N9/MeeGo, Win Mobile, Android, alle Linuxe usw. usw. Viele dieser Anwendungen sind sogar Portierungen des Originals. Keepass ist so unglaublich flexibel (und in Kombination mit irgendeinem Online-Speicher auch ein Cloud-Dienst), da verstehe ich gar nicht, wieso so viele kommerzielle Passwort-Manager wie z.B. Roboform überhaupt überleben können. 😉

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden