Logitech stellt Vertrieb von OEM-Mäuse ein

Computer / Hardware, WirtschaftKommentieren

Logitech will die Produktion und den Vertrieb von OEM-Computer-Mäusen einstellt. Dies betreffe nur Mäuse und Computer-Peripherie, die extra für PC-Hersteller gefertigt werden. Hochwertige Mäuse, besonders von Computer-Spieler geschätzt, wird es weiterhin von Logitech in gewohnter Qualität geben.

Logitech stellt Vertrieb von OEM-Mäuse ein

Am Wochenende machte eine Meldung von Reuters die Runde im Netz, dass das Schweizer Unternehmen Logitech die Herstellung von Computer-Mäusen einstellen will. Ein kleiner Aufschrei auf den sozialen Netzwerken war die Folge. Dabei sind Mäuse und Computer-Peripherie von Logitech für ihre Qualität und Funktionalität sehr angesehen, nicht nur bei Computer-Spieler.

Geringe Margen im OEM-Geschäft

Logitech begründet den Ausstieg aus dem OEM-Geschäft von PC-Mäusen damit, dass die Margen kaum noch Gewinn abwerfen würden, die eine Weiterproduktion für das Unternehmen rechtfertigt. Logitech will sich auf Produkte mit gutem Umsatz und Gewinn konzentrieren, da das Unternehmen sich in schwierigen Zeiten befände.

Im letzten Geschäftsjahr musste Logitech einen Gewinnrückgang von 34 Prozent verkraften. Im OEM-Geschäft musste das Unternehmen einen Rückgang um 26 Prozent verzeichnen, weswegen der Ausstieg beschlossen wurde.

via Reuters

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden