Microsoft vz. Apple, Apple zv. Open Source

MedienKommentieren

Einen Apple zu haben, scheint etwas Besonderes zu sein – wenn man Studenten an Hochschulen und ihre mobilen Rechnern beobachtet. Besonders im Bereich von Informatikern scheint eine Apple-Plicht zu herrschen. Es gibt wahrscheinlich keine anderen Orte, wo so viele Mac’s auf engem Raum genutzt werden.

Dann gibt es Gruppen von Menschen, die eher Linux nutzen, anstatt Produkte von Microsoft. Im Server-Bereich ist Das keine besondere Frage, denn da hat sich Linux durchgesetzt. So auch als Webserver.

Eng mit Linux ist das Thema Open Source verbunden – Vieles auf Linux-Basis ist Open Source. Daraus entwickelten sich viele Programme und Anwendungen, die auch auf Windows problemlos laufen. Einige Open Source Programme sind heute Standard – z.B. Mozilla Firefox.

Open Source ist heute nicht wegzudenken in der Computer und IT-Welt. Daran hat sich Microsoft schon die Zähne ausgebissen und macht heute selber bei Open Source mit, wenn es vorteilhaft für das Unternehmen ist.

Apple muss anscheinend diesen Weg von Microsoft noch Gehen lernen. Der Insider Jason Calacanis beschreibt das heutige Verhalten von Apple als Unternehmen – wie es Ihn an Microsoft erinnert. Open Source adelt er, als dass neue Neue Apple von heute!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Jan sagt:

    Ich habe genau dieses Phänomen auch schon feststellen müssen:
    An Universitäten geht es bei mobilen Computern mittlerweile sehr stark um Prestige und je teurer ein Notebook, desto mehr muss man es zeigen. Dementsprechend viele Macbooks finden sich auch unter meinen Kommilitonen. Die einzigen die sich noch stolz daneben setzen sind die Sony-Vaio Nutzer… 😀

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden