Mit dem Zug nach Moskau / Russland

WirtschaftKommentieren

Ich bin kein Liebhaber von Flugzeugen, wenn ich in diesen sitzen muss und mitfliegen. Ich liebe dafür mehr das Bahnfahren. Nur, die zu hochen Preise innerdeutschlands finde ich schon dreist. Hinzu meine Meinung, dass die Bahn AG, zwar wie ein wirtschaftliches Unternehmen zu führen ist, aber weiterhin 100 Prozent dem Staat (quasi wir alle) gehören sollte und nicht privatisiert werden darf – quasi Hoheitsaufgabe des Staates.

Seit heute erst, weiß ich, dass ich nicht mit dem Flugzeug nach Moskau muss, wenn es denn sein muss. Die Bahngesellschaften in Europa und Russland bieten seit zwei Jahren die Möglichkeit aus europäischen Metropolen nach Moskaus zu reisen. Die Preise dafür sind akzeptabel, wenn man weiß, dass man nicht vom Himmel fallen kann 😉

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Richard sagt:

    Quasi dann vor nach Moskau zu fahren?

    … Jo, weiß nicht ob du so von der neuen Änderung des Fahrplans betroffen bist, jedoch ist es bei mir richtig schlimm die Woche gelaufen, blöde Bahn… echt mal.

  2. Andreas sagt:

    Ach bin ich nicht alleine mit dem Problem ich renne jeden Tag zum Fahrkartenschalter und jedes Mal dieselbe Antwort.Die Züge nach Moskau sind nicht freigeschaltet.Wenn jede Firma mit Kunden so umgehen würde wie Grube und Konsorten,könnten wir den Kapitalismus abschaffen denn dann würde es keine Firmen mehr geben.

Trackbacks und Pingbacks:



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden