Neuer Trabbi kommt – Trabant nT mit Elektroantrieb

WirtschaftKommentieren

Der Trabant, oder liebevoll auch Trabbi genannt, kehrt zurück auf die Straße. Das „Statussymbol“ aus der DDR wird auf der IAA 2009 in Frankfurt in einem runderneuerten Konzept präsentiert. Aus dem altem Image soll ein Neues – ökologisches, umweltbewusstest werden, denn der neue Trabant nt kommt mit Elektroantrieb.

Grafik von Trabant nt

Weiter bekommt der neue Trabbi ein Solardach, sodass damit die Batterien für eine Strecke von rund 250 km gespeist werden können. Hinter dem Trabant nT steht der Zwickauer Auftragsbauer IndiKar.

Frage bleibt, ob aus der Idee eine Realität wird und viel mehr noch, ob der Strom dann auch ökologisch und umweltschonend erzeugt wurde! Anderseits wäre es kein Öko-Auto, sondern die Umweltbelastungen sind nur augenscheinlich vermieden und der Verursacher ist dann das Atom-, Kohle oder Gas-Kraftwerk!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Sven sagt:

    Nunja, wenn es ein Solardach bekommt ist doch schon mal klar, dass zumindest ein Teil des Stroms auch Ökostrom ist, denn mit den Solarzellen kann man ja, zumindest im Sommer, sich Teilweise das Aufladen aus der Steckdose sparen. Der zweite Punkt ist der, die Autos werden ja auch immer umweltfreundlicher, um so mehr Strom aus Umweltfreundlichen Quellen gewonnen wird, das wird ein Benziner nicht, der verbrennt weiterhin Benzin, auch wenn es keine Atom,- Kohle-, und Gaskraftwerke mehr gibt 😉

    Lieben Gruß

    Sven

  2. KRiZZi sagt:

    Rein optisch auf jeden Fall interessant. Der ganze obere Teil passt größentechnisch imho überhaupt nicht zum unteren Teil – wirkt viel zu klein. 🙂

  3. Hannes Schurig sagt:

    Die Zukunft gehört der kleinen geilen Brennstoffzelle ^^
    Das Dach mag im Sommer vielleicht die Batterie unterstützen aber ich glaube, dass man größtenteils doch nur am Aufladen sein wird.
    Apropos Solardach, je nach Größe wird das doch scheiße teuer.
    Im Endeffekt sicher kein günstiger Wagen und bei der Konkurrenz auf dem Markt – auch schon auf dem Elektroautomarkt – wirds knackig. Maximal DDR Verfechter denken da nicht lange über Konkurrenz nach.
    Oder?

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden