Perfekter Sound am Multimedia-PC

Computer / Hardware, WirtschaftKommentieren

Keine Hi-fi Anlage kommt ohne die richtigen Lautsprecher aus. Wer lediglich Musik hören möchte, ist mit einem guten Stereo Boxen-Paar evtl. mit einem zusätzlichen Subwoofer am besten aufgehoben. Moderne Multimedia PCs sollten jedoch auch mit einem Sound System ausgestattet werden, welches in der Lage ist Raumklang wiederzugeben, um neben Musik auch Games adäquat genießen zu können.

Perfekter Sound am Multimedia Computer

Wer des Öfteren Filme auf seinem PC anschaut, der sollte vielleicht über die Anschaffung eines Surround-Systems nachdenken.

Musik hören

Auch wenn sich Musiker heute auch im Bereich der experimentellen Musik an Surround-Projekten versuchen, die meiste Musik wird immer noch im klassischen Stereo-Format produziert. Einfache Lautsprecherboxen, wie man sie von Computern kennt, sind jedoch nur bedingt dafür geeignet Musik adäquat wiederzugeben. Wer wirklich qualitativ Musik genießen möchte und sich nicht einfach nur „beschallen“ lassen will, der sollte sich ein vernünftiges Stereo Boxen Paar zulegen. Unter Umständen macht der zusätzliche Einsatz eines Subwoofers Sinn, je nachdem welche Musikrichtung man präferiert.

Filme schauen

Durch moderne Streaming-Dienste ist es so einfach wie nie die aktuellsten Blockbuster und Serienhighlights am heimischen PC zu erleben. Für die richtige Atmosphäre ist es jedoch enorm wichtig auch ein entsprechendes Surround-System zu verfügen. Aktuelle Filme und Serien werden in den meisten Fällen in einem Surround-Format produziert und auch viele ältere Filme wurden inzwischen digital nachbearbeitet, sodass man diese nicht nur in neuem Bildgewand sondern auch in völlig neuem Tongewand erleben kann. Wer den echten Surround-Sound hören möchte, kommt nicht an einem Surround-Sound 5.1 vorbei. Es gibt verschiedene Systeme für jeden Geldbeutel.

Gaming

Nichts ist soundtechnisch so aufwendig wie moderne Computerspiele. Sprache, Geräuschkulisse und Soundtrack müssen optimal aufeinander abgestimmt sein um einen möglichst realistischen Eindruck des Spielgeschehens zu verschaffen. Im Gegensatz zu einem Film hat der Spieler zudem erheblichen Einfluss auf das Geschehen und somit auch auf den Sound. In den letzten Jahren hat sich nicht nur Grafik technisch einiges verändert, sondern auch Sound-technisch. Spieleentwickler investieren viel Zeit und Mühe in den Sound von Computerspielen und um die Atmosphäre des Spiels auch bestmöglich erleben zu können, kommt man nicht an einem echten Surround-System vorbei. Wer nur alleine vor dem PC sitzt, dem reicht eventuell ein Surround-Kopfhörer, deutlich mehr Spaß und vor allem wenn man zu mehreren zockt macht ein 5.1 System. Unter Umständen ist ein Kopfhörer außerdem hinderlich beim Zocken, an ein 5.1 System kommt er ohnehin nicht heran.

Fazit

Je nachdem wie der Multimedia PC genutzt wird kann es Sinn machen zwei Soundsysteme zu verwenden. Zum Einen ein gutes Stereo-System zum Musikhören, zum Anderen eben ein Surround-System für Filme und vor allem Games. Generell macht es Sinn, sich bezüglich über verschiedene Soundlösungen zu informieren, um herauszufinden, welches für den entsprechenden Raum die optimale Lösung ist. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Soundkarte des PCs in der Lage ist 5.1 Surround Sound wiederzugeben. Die meisten heute erhältlichen Karten können das ohne Probleme. Unter Umständen ist jedoch ein zusätzliches Interface notwendig, um einen AV-Reciever mit dem PC zu verbinden.

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2015 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden