Raspberry Pi Zero – Mini-Computer für 5 US-Dollar

Computer / Hardware, Linux / Ubuntu, Open SourceKommentieren

Eine abgespeckte Variante des Raspberry Pi A+ ist der neue Raspberry Pi Zero. Diese ist nicht nur klein, sondern soll auch nur rund 5 US-Dollar kosten, in der Basisversion. Die beliebten Bastelrechner von Raspberry lassen sich für die unterschiedlichsten Zwecke verwenden, von TV-Computer bis zum kleinen NAS-System.

Raspberry Pi Zero

Nur 65 x 30 mm groß ist die Platine. Bestückt mit einem Broadcom BCM2835 Prozessor mit 1GHz Takt, dazu 512 MByte Ram und zwei Micro-USB-Ports. Einer dient zur Stromversorgung und der Zweite ist frei konfigurierbar. Als Massenspeicher steht wieder ein Micro-SD-Slot zur Verfügung. Das Videosignal wird über einen Micro-HDMI-Ausgang ausgegeben. Wer sicher mit einem Lötkolben umgehen kann, kann auch ein Composite-Signal verwenden. Auch einen GPIO-Leiste mit 40 Kontakten ist vorhanden – nur, die passende Pinleiste muss selbst eingelötet werden. Und, wichtig zu beachten ist, ein Netzwerkanschluss fehlt.

Raspberry Pi Zero

Die erwähnten fünf US-Dollar sind Marketing. Wie schon beim Raspberry Pi und Pi A+ ist der Lieferumfang und das obligatorische, käufliche Zubehör entscheidend, was Du mit dem kleinen Computer umsetzten kannst, angefangen beim Raspberry Pi Zero Adaptor Kit. Ein Einsatz als einfaches NAS oder als Mini-Computer für deinen Fernsehen ist dem großen Bruder vorbehalten.

Raspberry Pi Zero Adaptor Kit

Darum, der Einsatzzweck vom Raspberry PI Zero ist nicht gleich ersichtlich, im Vergleich vom Pi A+, trotzdem kann von einem Verkaufserfolg ausgegangen werden. Hierbei kommt es nicht nur an, was der Pi Zero kann, sondern das passende Zubehör wird mitentscheidend sein.

via

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2015 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden