Regelmäßige Backups: Unabdingbar für die Datensicherheit

Computer / HardwareKommentieren

Datensicherheit - Regelmaessige Backups erstellenUnternehmen kommen heutzutage um eine regelmäßige Datensicherung nicht herum. Dabei müssen die Daten jederzeit in Echtzeit abrufbar und im besten Falle auch mobil nutzbar sein. Hiermit sind gewisse Risiken verbunden und für Unternehmen wird es zunehmend schwerer, die Sicherheit der unternehmensrelevanten Daten zu gewährleisten.

Viele Unternehmen sind überfordert

Die Sicherheitsrisiken für Unternehmen wachsen mit den steigenden Anforderungen. Dennoch nehmen zu viele Unternehmen diesen Bereich nicht ernst oder zumindest nicht ernst genug. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind mit der Umsetzung oft überfordert. Eine regelmäßige Absicherung der Daten macht eine aufwändige Wiederherstellung überflüssig und kann so großen Schaden abwenden, denn nicht immer ist eine vollständige Datenwiederherstellung überhaupt möglich. Daher ist es besonders wichtig, dass sich unternehmen mit dem Thema Datensicherung auseinandersetzen und sich für eine praktikable Lösung entscheiden. Dafür stehen durchaus unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Unterschiedliche Varianten der Datensicherung

Im Gegensatz zum Privatgebrauch macht der Einsatz von USB-Sticks, DVDs oder externen Festplatten, für Unternehmen kaum einen Sinn. Zum einen sind die Datenmengen meist zu groß, um diese Speichermedien sinnvoll nutzen zu können, zum anderen ist deren Lebensdauer nicht genau einzuschätzen. Für Unternehmen bieten sich daher folgende Lösungen an.

NAS

Die Abkürzung NAS (Network Attached Storage) bezeichnet eine zentrale Netzwerkplatte mit PC-ähnlichen Funktionen. Mit einer kompatiblen Backup-Software wird es mit einem solchen System möglich, alle Daten auf den Unternehmenscomputern automatisiert oder auf Knopfdruck zu sichern. Um auf die Backups zuzugreifen ist jedoch immer eine Netzwerkverbindung notwendig.

RAID

Bei einem RAID-System werden mehrere Festplatten zu einem Laufwerk organisiert. So bietet dieses Laufwerk eine viel höhere Datensicherheit für den Fall eines Festplattenausfalls. Zudem werden die Daten redundant gespeichert, liegen also in doppelter Ausführung vor. Fällt eine Festplatte aus oder werden Daten versehentlich gelöscht, können sie durch das System selbst wiederhergestellt werden. Dieses System eignet sich besonders für sensible und sehr wichtige Dateien.

Cloud

Das Internet hat physikalische Datenträger prinzipiell nahezu überflüssig gemacht. Unterschiedliche Anbieter bieten entsprechende Cloud-Dienste an, in welcher die Daten in einem Webspeicher gelagert und jederzeit von jedem Ort aus abgerufen werden können. Einziger Nachteil: Wenn der jeweilige Anbieter in eine wie auch immer geartete Schieflage gerät, ist der Verbleib der Daten ungewiss.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch eine zuverlässige und schnelle Internetverbindung. Nur so kann sichergestellt werden, dass Daten schnell an die Cloud gesendet und auch schnell auf diese zugegriffen werden können. Internetlösungen für Unternehmen sind in der Regel leistungsstärker und haben eine höhere Ausfallsicherheit im Gegensatz zu Angeboten für Privatanwender. Dies lassen sich die Anbieter in der Regel auch einiges kosten. Junge Unternehmen und StartUps können derzeit jedoch von einem günstigen Business-Angebot für Gründer profitieren. Das Gründerpaket von Unitymedia Business bietet einige Vorteile für Unternehmen innerhalb der ersten drei Jahre nach der Gründung:

  • eine hohe Bandbreite (150 Mbit/s Download, 10 Mbit/s Upload)
  • flexibel kündbar, falls das Geschäft aufgegeben wird
  • statische IP Adresse
  • persönlicher Ansprechpartner und schnelle Störungsbeseitigung
  • ein Jahr kostenlose Nutzung der Buchhaltungssoftware lexoffice (UVP 178,80€)
  • Verzicht auf die einmalige Anschlussgebühr von 99,90€
  • Verzicht auf die Grundgebühr der ersten sechs Monate von 6 x 34,90€

Somit sparen sich Selbstständige, die auf das Paket zugreifen können, mehr als 450€ an Kosten ein.

Fazit

Jedes Unternehmen muss sich letztlich für eine Form der Datensicherung entscheiden. Je genauer man sich mit dem Thema auseinandersetzt, desto besser lassen sich zu beachtende Sicherheitsstandards einhalten. Die Kosten für die jeweilige Methode sollten bei der Auswahl nicht das entscheidende Kriterium sein.

Sponsoring – Für diesen Beitrag bekamen wir ein kleines Sponsoring für Dimido.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden