Service Pack 1 Beta1 für Microsoft Windows 7 im risikoreichen Test-Einsatz

Computer / Hardware, WindowsKommentieren

Microsoft Windows 7Seit kurzem gibt es die erste öffentliche Beta zum ersten Service Pack (SP1) für Microsoft Windows 7 im Internet und auf den Seiten von Microsoft zum freien Testen und Ausprobieren. Dass die erste Beta des Service Packs seinen Namen alle Ehre macht, durfte ich als erfahrener Windows-Beta-Tester leider erleben, sodass es kein Zurück mehr gab – einschließlich aller Sicherheitsmaßnahmen.

Nach dem Download des Service Pack 1 Beta von den Seiten des TechNet-Evaluierungscenter müsst Ihr die ISO-Datei auf eine DVD brennen (Empfehlung der Nutzung einer DVD-RW). Vom Einsatz von virtuellen Laufwerken dank DAEMON Tools Lite oder Virtual CloneDrive rate ich ab.

Zum Download selber muss erwähnt werden, dass Ihr dafür eine Live-ID von Microsoft braucht, die aber nicht schwer zu erhalten ist. Manche Downloader nutzen auch Papierkorp-Adressen, sogenannte Trash-Mails, welche von Microsoft ausgebremst werden, zum teil, da diese keinen Zugang mehr bekommen.

Download Service Pack 1 Beta bei Microsoft

Download der ersten Beta des Service Pack 1 nur für IT-Manager und Administratoren

Beim Ausfüllen der Fragen vom Microsoft, sollte man so tun, als ob man System-Administrator von Unternehmen sei, der Hardware auf Windows 7 und Service Pack Tauglichkeit überprüfen muss!

Einfache Installation nach Erstellung eines Wiederherstellungspunkt

Bevor Ihr das Service Pack für Microsoft Windows 7 aufspielt bzw. installiert, solltet Ihr ein Backup eurer wichtigsten Daten erstellen. Als hilfreich hat sich das Anlegen einen Wiederherstellungspunktes erwiesen, in der Vergangenheit. Hab Ihr eure Sicherungen gemacht und erstellt, könnt Ihr mit der Installation des Service Packs loslegen.

Service Pack 1 unter Microosft Windows 7

Start der Installation vom Service Pack 1 unter Microsoft Windows 7

Typisch Windows sind die paar Klicks schnell erledigt. Der ganze Prozess der Installation vom Service Pack für Windows 7 dauert rund 30 Minuten, bei älterer Hardware vielleicht etwas länger. Nach zwei Neustarts des System meldet Windows dann, dass es fertig ist und man kann unter der Systemübersicht nachschauen, ob und welche Beta vom Service Pack 1 unter Windows 7 installiert ist.

Systemkennung unter Windows 7

Bezeichnung der ersten Beta des Service Pack 1 für Microsoft Windwos 7

Die aktuelle Version der ersten Beta des Service Pack 1 für Microsoft Windwos 7 bezeichnet sich als „Service Pack 1, v.178“.

Die Gefahren einer Beta sind näher als man denkt

Bisher hatte ich mit Beta’s und Testausgaben aus dem Hause Microsoft nur positive Erfahrungen gesammelt, bis zur ersten Beta vom Service Pack 1 für Microsoft Windows 7. Leider schlug die Integration in meines ersten Versuchs auf meinem vollständig installieren und konfiguriertem Windows 7 Test-Computer fatal fehl.

Alles sah normal und Typisch Windows aus. Nach dem zweiten Neustart, durch die Installationsroutine, des Service Packs, wo eigentlich Windows 7 so starten sollte, wie normal und mir mitteilen, dass es fertig sei, blieb mein Windows 7 Test-Computer stehen und meldete mir: „Windows kann diesen Computer nicht automatisch reparieren“

Meldung von fehlerhaften Installation vom SP1

System-Meldung: Windows kann diesen Computer nicht automatisch reparieren

Diese Meldung war mir ganz neu! Windows 7 bot mir vom System aus Hilfe an, deswegen versuchte ich das Windows System mit dem Wiederherstellungspunkt zu reparieren. Dummerweise fand die Wiederherstellungskonsole den Punkt nicht, auch wenn er an dem Ort war, wo ich diesen gesichert hatte.

Nach mehreren Versuchen auf anderen Wegen, mein Windows 7 Test-Computer zu retten, hab ich Microsoft über das Problem informiert. Das geht durch eine automatische eingebaute Möglichkeit im System. Theoretisch soll dann auch Microsoft mit einem tollen Tipp helfen – glauben ist schön!

Nach 2 Tagen, startet ich den Windows 7 Test-Computer nochmal, in der Hoffnung, dass mir Microsoft einen Tipp diesmal sendet. Leider, mein Glaube ab Gott Kleinweich ist zerstört, gab es für mich keine Rettung. Deswegen putzte ich die Festplatte und installierte Microsoft Windows 7 neu auf.

Diesmal startete ich das Service Pack 1 direkt nach der Installation von Windows 7 und alles hat funktioniert!

Zusammenfassung und Fazit

Wer also dabei ist, sein Windows 7 neu zu installieren, der kann die erste Beta vom Service Pack 1 für Microsoft Windows 7 gleich hinterher installieren – es schadet nicht.

Zur Vollständigkeit sollte erwähnt werden, dass das vorliegen Service Pack auch für Windows Server 2008 R2 einsetzbar ist, sowie für 32 und 64-Bit Windows 7 Systeme von Home bis Ultimate.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden