Spam-Monster seht vor der Türe, dank Kimble und Megaupload

Internet, MeinungenKommentieren

Spam-Monster seht vor der Türe, dank Kimble und MegauploadSchreibe über Megaupload, Hacker Mr Kimble, und USA, und deine Abwehr gegen Spam wird ausgiebig getestet, oder das Spam-Monster lässt grüßen!

So ergeht es die letzten Tagen, seitdem ich über einen interessanten Gerichtsprozess schrieb, wo Megaupload und Hacker Mr Kimble verklagt werden. Dabei schreiben wir, bzw. ich, hier gerne über Megaupload!

Seit der Veröffentlichung, sind bis jetzt über 1000 Spam-Verlinkungen auf diesen einen Beitrag aufgelaufen. Das ist mir noch nie passiert, trotz der mechanischen Abwehr und meiner fast acht Jahre Blogger-Karriere!

Dank diesem Umstand, musste ich zum ersten Mal auf diesen Seiten, die Kommentar-Funktion deaktivieren – es gibt immer ein Erstes Mal. Ich hoffe jetzt, dass Mr Kimble seine Ruhe gibt – denn, wenn er es wirklich persönlich war, wie es in einigen dunklen Seiten, tief im Internet, gemunkelt wird, dann finde ich es echt Affig, uns kleine Hobby-Journalisten so zu nerven. 😀

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Thomas sagt:

    Diese Spinner….! Aber dieser Kurvenanstieg ist schon gigantisch. Solange die Maschinerie im Hintergrund gut funktioniert und wenn es nur diesem Beitrag trifft ist das ja noch „ok“.

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden