Universiät verschenkt Dell-Netbooks an Erstsemester

Meinungen, WirtschaftKommentieren

Die Universität Paderborn hat für seine neuen Erstsemester ein ganz besonderes Geschenk – jedem ein Netbook Latitude 2100 von Dell. „Wir wollen bundesweit auf die Universität Paderborn aufmerksam machen”, erläutert Uni-Sprecher Tibor Szolnoki den Hintergrund der Aktion auf DerWesten.

Die Kosten von rund 1 Mio. Euro sollen durch Spenden eingenommen sein, sodass keine Studiengebühren für diese Aktion verwendet wurden. Anderseits zahlt der Steuerzahlen wieder, denn die Spender setzen die Spende von der Steuer ab und schon fehlt wieder Geld im gemeinsamen Steuertopf.

Nein, jetzt keine Neid-Debatte! Es ist für die Erstsemester eine tolle Aktion. Anderseits, wenn eine Hochschule mit Geschenke werben muss, dann stimmt es mit der Lehre nicht!

Wie lange und oft predigt man uns Studenten den Leistungsgedanken und wer keine Eins vor dem Komma hat, ist nicht fleißig – somit ein schlechter Student. Wenn ich noch die Abneigung von Professoren hinzurechne, die diese gegen dazuzuverdienende Studenten haben, dann wundert mich es schon, dass Studenten mit Geschenke beglückt werden, anstatt das System und die Lehre zu verbessern!

Am System und an der Lehre, nicht nur an Uni’s, muss viel verbessert werden!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

Trackbacks und Pingbacks:

  1. Pingback von Tweets die X erwähnen Universiät verschenkt Dell-Netbooks an Erstsemester | DimidoBlog -- Topsy.com

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Dimido. Dimido sagte: Eben gebloggt: "Universiät verschenkt Dell-Netbooks an Erstsemester" http://bit.ly/AXzg8 […]



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden