Virtual CloneDrive 5.4.1.1 – Virtuelle Laufwerke nutzen

Open SourceKommentieren

Virtual CloneDrive erstellt virtuelle CD bzw. DVD-Laufwerke auf dem Computer, sodass man diese, wie Hardware-Laufwerke nutzen kann. Dafür ist es nötig, dass CD und DVD als Image-Dateien (ISO, IMG, BIN, CCD, DVD, UDF) vorhanden sind. Diese klickt man an bzw. öffnet diese und schon werden die Image-Inhalte auf dem virtuellen Laufwerke angezeigt bzw. verknüpft, dank Virtual CloneDrive.

Ich selber nutze die Freeware CloneDrive, seit mehreren Jahren, und habe mir eine CD/DVD-Image-Sammlung auf externen Festplatten angelegt. Somit ist meine CD/DVD-Sammlung immer schnell griffbereit – verhindert auch das lange Suchen nach der passenden CD/DVD 😉

Info / Download

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Torsten sagt:

    Gibt es irgendwelche Besonderheiten oder Features, weswegen man CloneDrive z.B. Daemon Tools vorziehen sollte?

  2. Martin sagt:

    @Torsten: Ich schaue mir Daemon Tools wiedermal an, bevor ich dir die Frage beantworte. Habe früher selber Daemon Tools verwendet.

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden