VW UP GTI – kein Retro, sondern sportlicher Neuling

Meinungen, WirtschaftKommentieren

1976 schickte Volkswagen seinen ersten Golf mit Sport-Genen auf die Straße und ein Mythos begann. Als Kind der 80ziger und 90ziger gab es im „Bürgerlichem Leben“ nur ein Sportwagen, abgesehen vom VW Scirocco, einen Golf GTI. Viele Erwachsene schworen auf ihren Golf GTI und es war einfach kein Auto, sondern ein Lebensgefühl. Es gab selbstverständlich auch die neuen Generationen von Golf als GTI’s, aber der Golf GTI der ersten Generation war nur ein echter GTI, für die Kerle und wenigen Damen dieser Welt.

VW UP GTI (2018)

Was die damaligen Erwachsenen heute zum VW UP GTI sagen würden, wäre eine interessante Frage. Der neue Einstieg in die GTI-Welt hat wesentlich mehr passive und aktive Sicherheit zu bieten und soll rund 20.000 Euro kosten, wenn der VW UP GTI zu den Händlern kommt.

Damals und Heute

Mit nur 115 PS besitzt der kleine GTI nur fünf PS mehr, als der damalige erste Golf GTI. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 197 km/h liegen und wäre nur etwas schneller, als damals mit 182 km/h – im Vergleich zu heute und damals wahrscheinlich eine neue Welt war. Auch die Beschleunigung ist heute eine Winzigkeit von 0.4 Sekunden schneller, als damals.

VW UP GTI (2018)

Der VW UP GTI bekommt, wie damals ein Golf GTI, seine Erkennungsmerkmale. Am Kühlergrill einen roten Querstreifen, schwarzen Doppelquerstreifen über den Schwellern und innen, die typischen Sitze im Karomuster. Weiter liegt der VW UP GTI etwas tiefer, als ein normaler VW UP, und bekommt den typischen charakteristische Wabenmuster-Kühlergrill, den alle aktuellen GTI’s von Volkswagen besitzen. Am Heck sorgt ein größerer Dachkantenspoiler für mehr Sportlichkeit und einen feinen Unterschied zum normalen VW UP.

Sonderausstattungen, Multifunktionslenkrad und MAPS and More APP

Die weiteren Ausstattungen vom VW UP werden im VW UP GTI übernommen, sowie auch die überschaubare Liste von Sonderausstattungen. Dabei das sehr gute Multifunktionslenkrad und die verbesserungswürdige Smartphone-Halterung, sowie die damit verbundene MAPS and More APP. Die APP ist an sich gut gemeint, aber für mich als „Nerd“ ist es völlig uninteressant. Sorry VW, die APP ist einfach nur misst!

VW UP GTI (2018)

Allgemein kann ich einen VW UP nur empfehlen, außer das man sich im Kofferraum mehr Teppich wünscht – ist etwas mehr Stoff wirklich so teuer? Oder, liebt VW verkratzten Lack von Notebook-Taschen und IT-Hardware?

Kurzum, mein erster Blick auf den neuen VW UP GTI war interessant und hat mich begeistert. Nur fahren durften wir Fach-Besucher den neuen GTI beim GTI-Treffen am Wörthersee nicht. Trotzdem nehme ich an, dass der neue VW UP GTI ein Erfolg werden könnte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden