Warum ich keine Beiträge mit Sex und Porno-Links schreibe

MeinungenKommentieren

Ich habe die Aussagen noch in meinen Ohren, dass ich bescheuert wäre, weil ich nicht über Porno-Badewanne und Co berichte, in meinem Blog. Viel wichtiger noch, dass ich keine Links zu Sex-Seiten setzte – aus Gründen des Jugendschutzes.  Ja der Jugendschutz ist wichtig und hat auch seine Berechtigung – meiner Meinung nach, auf der einen Seite. Die andere Seite ist unser deutsches Rechtssystem. Da können Links auf internationale Porno-Seite schnell zum Straftatbestand führen. Aktuell befasst sich die Staatsanwaltschaft mit dem Betreiber und Autor des Meinungs-Blog, weil er unbewusst Links auf Erotik-Seiten gesetzt hat, die keinen Alterscheck durchführen. Die unbewussten Links wurden durch die Teilnahme an einem Erotik-Affiliate verursacht. Die Staatsanwaltschaft wirft Matthias „Verbreitung pornografischer Schriften“ vor.

Mein Rat an alle Mitblogger: Finger weg von Erotik-Affiliate’s und setzt keine Links auf jugendschutzwürdige Webseiten, die keinen Alterscheck durchführen.

Mein Rat an Matthias: Ab zum Anwalt, am besten schon gestern, denn das deutsches Rechtssystem versteht in Sachen Erotik, Sex und Co keinen Spaß – in meinen Augen schon übertrieben.

„God bless you – good old Germany“

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Matthias sagt:

    Danke für Deinen Artikel und Link 😉

    Bin ja nicht ganz unschuldig, habe ja aktiv an dem Affiliate teilgenommen..

    Das mit dem Anwalt spar ich mir erstmal, denke und hoffe mal das die das fallen lassen..

    Haftung für Links ist ja eine seit Ewigkeiten diskutierte Angelegenheit, und ausserdem war ich ja einsichtig, und hab die Links alle entfernt..

    Gruss
    Matthias

  2. bloggylicious sagt:

    Hallo 😉

    zählen denn Beate Uhse oder Adultshop bereits dazu? Da ist ja nichts verwerfliches dran oder? Zumal diese ja ein Jugendschutzprogramm anbieten.

    Gruß aus Köln

  3. meistermochi sagt:

    was wird denn als funktionierender alterscheck angesehen? da gibt es ja verschiedene methoden.

  4. Martin sagt:

    @bloggylicious + meistermochi: Keine Ahnung! Ich interessiere mich auch nicht für diese Dienste, da ich dafür keine Verwendung auf meinen Webseiten und Blogs habe.

    Anderseits, wer seinen Blog mit Sex und Erotik puschen muss, der sollte seinen Blog mal überdenken !?!

  5. KRiZZi sagt:

    Dann müsste man aber auch fast das komplette TV-Programm in diesem Land überdenken. 😉

  6. meistermochi sagt:

    es war nur eine spaßverlinkung innerhalb eines artikels. werbung wollte ich damit nicht für meinen blog machen.

    aber danach fragt von offizieller seite wohl keiner…

  7. Rai sagt:

    „Sex sells“,
    den Ausdruck kennen wir alle.
    Sei es die Leseranzahl zu erhöhen durch Postings wie „xxxxSchauspielerin nackt“ oder durch entsprechende Werbung.

    Ich sehe das ja welcher Beitrag am meisten gesucht wird.
    Ich betreibe u.a. noch einen Nischenblog zum Thema Reisen/Philippinen, und da sehe ich ja nach was gesucht wird oder am meisten gelesen wird.
    Da ist aber 100 Prozent nichts zu finden.

    Da muss man als Blogger eine ganz klare Stellung beziehen.
    Was will ich auf meinem Blog ? Inhalte vermitteln oder schnell
    ein paar Euro mehr .
    Reichen mir meine 5-10 Euro durch GoogleWerbung oder sollen es nochmals 5.- sein durch Sexwerbung.

    @Dimido zum Abschnitt allgemein:
    Das war damals auch nicht viel anders als heute.
    Es fing halt damals an, dass man es nicht mehr so prüde sieht und deswegen wird es manchmal so „hoch gespielt“ oder
    glorifiziert. Weil es neu war davon öffentlich zu reden.

  8. Rai sagt:

    Ich bin zu doof richtig zu verlinken.
    Das Thema macht mich ganz kribbelig 🙂

Trackbacks und Pingbacks:

  1. Pingback von Erotik-Werbung wird zur Rechtsfalle : Checkerblog

    […] viele andere Blogger berichten über den Vorfall: Pierre Markuse, Datenwachschutz Blog, Dimido September 6, 2008 | Kategorie: Blogging | Tags: Affiliate, Erotik, Werbung  yigg_url […]



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden