WordPress 2.5 – Nur noch Probleme?

WordpressKommentieren

Ich weiß nicht, wer den Teufel und mit dem Beelzebub geritten hat, aber für Mich ist WordPress 2.5 völlig am User vorbei entwickelt worden. Warum sollte es Einfach gehen, wenn es auch Kompliziert geht! Im deutschem WordPress-Forum sind die Probleme und Klagen über WordPress 2.5 nicht zu überlesen.

Auch mein Test-Blog – mit der Datenbank von diesem Blog – macht Probleme. Alleine die Änderungen von einigen wichtigen Optionen (mir fehlt gerade das passende Wort) wie Beitrags-IDs usw. müssen umständlich wieder eingebaut werden, per Plugin.

Könnten die Entwickler von WordPress endlich aufhören „Unsinniges“ in WordPress einzubauen, vom hause aus? Alleine die Widgets, WordPress Core- und Plugin-Update-Funk nach Hause sind keine Wünsche von WordPress-User, oder irre ich mich?

Wenn es so weiter geht, hab ich den Eindruck, dass man bald mehr Plugins und Handänderungen für den Standart-Betrieb braucht, als Umgekehrt und eigentlich vorgesehen!?!

Update 06.04.2008: Mein geliebtes Semmelstatz gibt einige fehlerhafte Angaben aus, wenn WP 2.5 im Einsatz ist. Damit ist Semmelstatz zu beerdigen. Gibt es gute Alternativen?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. rtauchnitz sagt:

    Ich weiß schon, warum ich nicht immer gleich zum Anfang die Updates einspiele. Erst einmal die Problemchen abwarten… Und die scheinen bei diesem Update ja wirklich nicht ohne zu sein.
    Na ja… ich werd mir am Wochenende das Ganze mal angucken. Eventuell auch mal die ein oder andere Alternative. Mal schaun.

  2. Max sagt:

    Naja, WordPress ist soweit ich weiß eh mehr oder weniger am Ende. Ein paar kleine Bugfixes noch, aber dann ist Schluss. Es wird zB keine neue Version mehr geben.

  3. rtauchnitz sagt:

    Wer sagt das bzw. wo steht das?
    Ich denke kaum, dass die Entwicklung aufhören wird. Wenn nicht als WordPress, dann eben als Fork.

  4. Martin sagt:

    @Max: Woher nimmst du diese Infos?

    @rtauschnitz: Ich werde WP 2.5 erstmal nicht im aktiven Einsatz nutzen.

  5. Rai sagt:

    Ich denke es wäre an der Zeit, dass sich die WP-Entwickler intensiver mit dem Thema eventueller Sicherheitslücken befassen, als wie momentan nur neue Gimmicks zu programmieren.

    Wobei 2.5 bei mir auf beiden Blogs einwandfrei läuft.

  6. Freetagger sagt:

    Habe heute meine Blogs auf Wp 2.5 gebracht und bis auf kleine Fehler die durch Plugins verursacht werden funktioniert soweit alles.
    Trotzdem gefällt mir 2.3 besser.

  7. Max sagt:

    http://www.mlogger.de/2008-04-01/kein-neues-wordpress/ – Hier habe ich das gelesen.

  8. Steffino sagt:

    @max: mal auf das datum des beitrags beim mlogger geschaut?

  9. Max sagt:

    Autsch, das ist bitter.

    Ich erinnere mich, warum ich den ersten April hasse…

  10. Martin sagt:

    @max: Macht nix, bist nicht der erste der über April-Scherze stolpert 😉

  11. KRiZZi sagt:

    Jetzt trau ich mich erst recht nicht mehr! 🙁

  12. KRiZZi sagt:

    Hab mich doch getraut. 😛

    Soll ich dir was sagen? Läuft einwandfrei, und sogar schneller als vorher, warum auch immer. Wo genau liegt denn dein Problem bei Semmelstatz? Ich kann nix ungewöhnliches feststellen.

  13. Martin sagt:

    Semmelstatz zählt Zugriffe als Admin jetzt mit, ab WP 2.5.

    Weiter stört mich an Semmelstatz, dass die Top10 an täglichen/ewigen Beiträgen auf 10 eingegrenzt ist. Ich würde die Top’s gerne variabel eingeben können – so Top 30. Als Blogger mit über 600 Beiträgen, will man wissen, was gelesen wird 😉

  14. Steffino sagt:

    ich hatte auch probleme mit semmelstatz, benutzte jetzt statpress

  15. KRiZZi sagt:

    Schon gesehen? 🙂

  16. Martin sagt:

    Danke, jetzt ja 😉

  17. Alex sagt:

    Hallo,

    das was man alles so über WP 2.5 hört, macht ja einem bissl Bedenken, die jetzige Version überhaupt noch upgraden zu wollen.

    Auf meinem Artikelverzeichnis läuft immer noch 2.3 und in einem anderen Blog 2.3.3 und mit dieser bin ich zufrieden. Wahrscheinlich werde ich es bei der Version 2.3.3 so belassen, da auch die Probleme mit neuem WP 2.5 dennoch in Massen vorhanden sind.

    Ausprobiert habe ich WP 2.5 bisher nicht, aber das WP-Forum reicht schon für eine kleine Beurteilung dessen, was auf einen zukommen kann, wenn man es upgraden will.

  18. J sagt:

    Ich hatte exta eine Weile gewartet, bevor ich auf wordpress 2.5 migriert habe. Und dann: Alles bestens

    Und das obwohl ich so einige Plug-Ins einsetze. Allerdings bin ich auf ein Rewrite-Problem eines meiner Plugins gestossen, dass jedoch nix mit der 2.5 zu tun hat. Naja, hatte schlimmeres erwartet.

Trackbacks und Pingbacks:

  1. Pingback von Wordpress immernoch alt auf Apfelknacker

    […] jeder einen Update-Post? Sowas is sinnloser Inhalt), entschied ich mich, nicht zu updaten. Von zu vielen Problemen berichteten zu viele Blogger. Auch im WordPressforum häufen sich die Beschwerden und […]



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden