Zahl der Raubkopien im Netz sprunghaft zugenommen

InternetKommentieren

Öl auf das Feuer von Anti-Raubkopier-Organisationen. Laut einem Bericht im aktuellen Focus, sollen illegale Links und Streams von Raubkopien im Internet überproportional zugenommen haben, unter Berufung von Zahlen der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU).

Laut GVU sei es zwar gelungen, die Anzahl der Portale und Foren im Internet, die Raubkopien bereithalten, im vergangenen Jahr zu bekämpfen, aber die Anzahl der Links und Kopien auf den verbleibenden Portalen sei umso mehr gestiegen, dass sich in der Gesamtzahl mehr Raubkopien im Internet befinden, als im Jahr davor.

Besonders das Angebot von Streaming-Portale sei gestiegen. So gab es 2009 nur 124.000 Links, im Vergleich in 2010 von 515.000, was ein vervierfachen von  Raubkopien entspräche.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Henri sagt:

    Irgendwie kann ich die Argumentation nicht nachvollziehen. Wenn eine Kopie 5× verlinkt wird, bleibt es doch 1 Kopie. Ich installiere ein Programm und erstelle 2 Verknüpfungen auf dem Desktop, habe ich das Programm deswegen 2×? In meinen Augen nur Effekthascherei, Hauptsache die Überschrift macht Panik.

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden