Kostenlos: Power Translator 11 Professional – Übersetzungssoftware

21.08.2009Bücher / eBooks

Power Translator 11 ProfessionalPower Translator 11 Professional ist eine professionelle Unterstützung, um Texte und Dokumente in fremdsprachen zu übersetzen. Der Nutzen der Volltext-Übersetzung und die Überarbeitung scheint vielversprechend, wobei eine Nachkorrektur von Hand angebracht ist.
Mit der Integration in MS Office, Internet Explorer und Firefox hat man Power Translators immer schnell zur Hand, wenn es nötig ist.
Es gibt auch Stapelverarbeitung für Textdateien, sodass man große Datenmengen übersetzten kann, ohne diese einzeln zu öffnen – wenn ich richtig verstanden habe.

Viel besser, das Computerzeitschrift Chip verschenkt wieder eine Vollversion. Diesmal Power Translator 11 Professional. Dafür müsst ihr euch hier eine Seriennummer sichern – ihr bekommt eine eMail, die ihr Bestätigen müsst und dann bekommt ihr eure Seriennummer. Den automatischen Newsletter kann man später wieder abbestellen.

Mit dieser Aktion von Chip, spart man rund 100 Euro – im Vergleich zu Amazon.

Download bei Chip.de: Power Translator 11 Professional – Link wurde von Chip.de nachträglich gelöscht



Deutsch-Stunde: Trabbi oder Trabi

17.08.2009Bücher / eBooks, Welt

Gestern schrieb ich einen Beitrag über ein Projekt, dass den Trabant wiederbeleben möchte. Der Wagen soll als Elektromobil kommen und sogar ein Solardach besitzen. Eine nette Idee und man kann gelassen abwarten, was aus der Idee bzw. Projekt wird – oder auch nicht!

Duden - Trabbi vz. Trabi

Eine aufmerksame Leserin machte mich auf den Umstand aufmerksam, dass es nicht Trabbi, sondern Trabi heißen müsste. Beim Erstellen vom Beitrag habe ich dafür die Google-Suche genutzt. Laut Ergebnissuche halten sich beide Kosenamen in der Wage – was scheinbar soviel heißen muss, dass beide Schreibweisen richtig sind.

Nun, typisch Deutsch gibt es keine zwei Schreibweisen – außer man leb in Österreich, Schweiz oder Nord-Italien. Nach dem Duden in der 24. Auflage, sind beide Schreibweisen zulässig – also doch Zwei! Somit heißt es weiter Trabbi – genauso, wie ich es geschrieben habe!



freiesMagazin 08/2009 erschienen

04.08.2009Bücher / eBooks, Linux / Ubuntu, Open Source

freiesMagazin 05/2009Die aktuelle August-Ausgabe des freiesMagazins, was mit Themen der freie Software und über Linux (Ubuntu) daher kommt, ist erschienen. Das Magazin gibt es als PDF – mit und ohne Bilder und ist im praktischen Querformat, sodass man es leicht und handlich am Computer lesen kann.

Themen und Artikel der Ausgabe 08/2009 im Überblick:

  • Kurze Vorstellung der elften Fedora-Ausgabe
  • ZevenOS meets Debian Lenny
  • Der Juli im Kernel-Rückblick
  • Audio und Video in Firefox 3.5 „Shiretoko“
  • Über magische Tasten aus der Klemme – SysRQs
  • Magazinerstellung mit LaTeX – Das Layout
  • PDF-Betrachter im Test
  • Auf Klick folgt Schnitt: PDF Chain
  • VNUML – Ein Netzwerksimulator mit User-Mode-Linux
  • Panoramabilder erstellen mit hugin
  • NaturalDocs – Quelltexte natürlich dokumentieren
  • Linuxtag – Erlebte Community
  • Veranstaltungskalender und Leserbriefe

Auch für Nicht-Linux-User ist das Magazin interessant ;) .

Das freiesMagazin 08/2009 gibt es hier



IT-Handbuch für Fachinformatiker als kostenloser Download

10.07.2009Bücher / eBooks, Computer / Hardware

BuchcoverDas IT-Handbuch für Fachinformatiker von Sascha Kersken aus dem Verlag Galileo Computing, soll ein quasi Lehrbuch bzw. Standardwerk in der IT-Ausbildung sein. Ich hatte dieses Buch noch nicht in der Hand, aber es soll gut sein, wie mir einige angehende Fachinformatiker erzählt haben, heute an der Uni.

Das IT-Handbuch gibt es als HTML-OpenBook bei Galileo Computing zum herunterladen*. Wer es lieber als Buch möchte, wie ich, kann das 1121 seitige IT-Buch für 34,90 Euro beim vertrauten Buchhändler kaufen.

*Der Download befindet sich links, unten in der Sidebar



Ubuntu GNU/Linux – Das umfassende Handbuch – kostenlos als Download

08.07.2009Bücher / eBooks, Linux / Ubuntu

BuchcoverUbuntu ist eines der beliebtesten Linux-Distributionen. Darum lohnt es sich, darüber Bücher zu schreiben. Beim Verlag Galileo Computing gibt es das Buch Ubuntu GNU/Linux – Das umfassende Handbuch, aktuell zu Ubuntu 9.04 von Marcus Fischer als html-Dokument zum Download*.

Das Buch mit mehr als 1100 Seiten behandelt die Grundlagen, Anwendungen und Administration von Ubuntu 9.04 und ist für Einsteiger, wie auch erwahrende Anwender, unerlässlich für den sicheren Umgang mit Ubuntu – dann bekommt man auch Spaß mit seinem Ubuntu 😉 .

Da ich selber ein Vorgängertitel von diesem Buch besitze, kann ich dieses Buch und seine Nachfolger – die es geben wird, jedem ans Herz legen. Der Preis als Buch beträgt 39,90 Euro.

*Der Download befindet sich links, unten in der Sidebar



Buch: Bloggen mit WordPress für Kinder

03.07.2009Bücher / eBooks, Wordpress

Bloggen mit WordPressEin weiteres Buch über WordPress ist im Handel erschienen. Die Zielgruppe des Buches sind Kinder und Jugendliche, die einen Blog mit WordPress betreiben möchten oder es vorhaben. Ob die Zielgruppe mit diesem Buch auch erreicht wird, kann ich leider nicht sagen. Andererseits ist das Buch auch für Erwachsene interessant – vor allem deswegen, da das Buch in einer lockeren Sprache aufgebaut und didaktisch durchdacht ist. Mit diesem Buch werden die Kernfunktionen und Möglichkeiten von WordPress behandelt, was für über 95 Prozent der WordPress-Blogger ausreichen sollte.

Bloggen mit WordPress für Kids ist in acht Kapitel unterteilt. Angefangen wird mit “Was ist ein Weblog?” und “WordPress installieren”. Im ersten Kapitel hätte sich der Autor etwas mehr Mühe geben können und Blogs in der deutschen Bloggerscene (Bloggosphäre) suchen können, die von jungen Menschen (bis 18) betrieben werden. Die Beispiele die der Autor vorstellt, sind zwar gut – außer dem Blog Alter Falter, da sich das Buch an Kinder und Jugendliche richtet, sind einige Blog von der gleichen Altersklasse vielleicht besser geeignet als Vorbild, als die vorgestellten. Jeder Blogger fängt klein an und 95 Prozent der Blogs, haben weniger als 100 Besucher am Tag. Wer schnell auf Zugriffe (Traffic) kommen will, wird schnell scheitern – bei jungen Blog-Autoren ist die Abbruchquote sicher höher als bei Erwachsenen.

In den Kapiteln drei und vier wird ausführlich erklärt, was die Funktionen des Schreibens und die Steuerung (Backend) eines WordPress-Blogs betrifft. Im fünften Kapitel geht der Autor auf den Inhalt und rechtliche Aspekte eines Blogs ein. Was ist erlaubt, was sollte man nicht schreiben, braucht man ein Impressum? Im Weiterem werden Möglichkeiten des Erstellens und die Sicherung von Inhalt – also von Beiträgen (Content), behandelt. Im sechsten Kapitel geht es um die Vernetzung eines WordPress-Blogs mit der Außenwelt, anderen Blogs und externen Diensten (Technorati etc.).

Die Kapitel drei bis einschließlich sechs kann man als Schwerpunkt des Buches bezeichnen, die die Kernfunktionen von WordPress abhandeln.

Die letzten beiden Kapiteln sieben und acht beschäftigen sich mit der individuellen Anpassung von WordPress für den eigenen Blog – Anpassung des Theme (Layout bzw. Aussehen des Webdesign) und den Einsatz von nützlichen Plugins, die WordPress mehr Funktionen geben und komfortabler machen.

Zusammengefasst gefällt mir das Buch sehr gut und auch die Bebilderung zum Text ist didaktisch ausgewogen. Die Zusammenfassungen nach jedem Kapitel, gefallen mir gut, sodass man sein Wissen nochmals hinterfragen kann. Die Sprache ist einfach, natürlich gehalten und auch technisch ängstliche Menschen sind mit diesem Buch gut beraten.

Anders ausgedrückt, das Buch Bloggen mit WordPress für Kids von Johann-Christian Hanke ist für jeden interessant – egal ob Jung oder Alt, der sich mit WordPress näher beschäftigen will oder auf der Suche nach einer Blogware ist – WordPress.



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2021 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden