BMW: Beim Motorsport Weggelaufen

06.08.2009Meinungen 2 Kommentare »

Motorsport ist eine Sache für mich, die für Andere der Fußball darstellt. Ich bin auch mehr am Team, Technik und Wettkampf interessiert, als wer der nächste Weltmeister ist – auch wenn er Michael Schumacher heißt. Gut, Michael Schumacher kommt wieder und gibt sein Comeback für den verletzten Massa.

Durch diese Top-Meldung, des Motorsport, ist die Nachricht vom Formel 1 Ausstieg von BMW untergegangen. BMW hatte im Sommer 2005 bekannt gegeben, dass Sie damals das Team Sauber von Peter Sauber übernehmen. Grund war, dass die Partnerschaft mit Williams nicht erfolgreich verlieft, wie in den Anfangsjahren. Am Ende gab es keine Siege mehr! Deswegen entschloss sich BMW damals dazu,  das sehr renommierte und erfahrene Team Sauber zu übernehmen, um es einfach Besser zu machen, als in der Partnerschaft mit Williams.

Bis letztes Jahr war das Team BMW Sauber immer im Aufwärtstrend und der erste Sieg konnte gefeiert werden. Dieses Jahr, hat sich in der Formel 1 einiges geändert, durch die Reglements-Veränderungen. Dadurch hat BMW plötzlich den Anschluss an die Spitze der Formel 1 verpasst und kommt manchmal sogar als Letzter ans Ziel.

Gut, der aktuelle Wagen sieht schon langsam aus und die volle Konzentration des Teams auf Energierückgewinnung Systeme kann man als Fehlentwicklung des Teams/BMWs ansehen. Andere Teams wie McLaren oder Ferrari haben die Systeme früher schon ausgebaut.

Kommen wir zum Punkt, der mich stört. BMW zeigt im Moment wieder das Phänomen, wenn es mal wieder nicht klappt, dann verlassen sie die Motorsport-Serie. Vor ca. 20 Jahre in der DTM war das so, dann mal im Langstreckenmotorsport und jetzt wieder einmal in der Formel 1. Immer wenn es kritisch oder mal nicht so läuft – man kann halt mit Geld nicht alles kaufen, dann läuft BMW weg!

Klar, die Formel 1 ist ein teures Vergnügen – steht außer Frage. Doch kurz vor wichtige Möglichkeiten zum Weitermachen für Menschen die dem Motorsport mehr Verbunden sind, als BMW, dann alle Türen zu zu schlagen, ist nicht nur unsportlich sondern unternehmerisch ein Debakel – abgesehen von Arbeitsplatzverlusten der Angestellten rund um BMW Sauber.

Die Krönung für mich, dass das Fass zum Überlaufen bringt: Da versucht Peter Sauber, der mit der Formel 1 im Gleichklang zu McLaren, Williams und Ferrari genannt werden kann, sein alten Formel 1 Team zu retten und die Arbeitsplätze und er blitze bei BMW ab! Tja BMW hat den Motorsport nie verstanden als Emotion, oder?

Grund genug für mich, BMW nicht mehr als Bayerische Motoren Werke zu bezeichnen, sondern als Beim Motorsport Weggelaufen



Blogs, Foren sind nicht die Müllhalde der Gesellschaft

03.08.2009Meinungen 3 Kommentare »

Ein Phänomen, welches mir immer mehr in Foren und nun auch in meinem Blog auffällt. Wahrscheinlich kommt das Gefühl von einigen Menschen, des Anonym seins, hinzu. Ich meine diese Kommentatoren, die sich nur pöbelnd zu Wort melden.

Im Verlauf der letzten Tagen habe ich über ein Dutzend von Kommentaren nicht freigeschaltet. Die Gründe sind immer die Selben, Beschimpfungen und Herabsetzung von anderen Kommentatoren und auch meiner Person. Auch mit Humor, konnte ich den Einen oder Anderen nicht freischalten. Sorry, ich bin rechtlich immer noch verantwortlich für diesen Blog und auch, für die Meinungen von Kommentatoren, die nicht meine Meinung repräsentieren!

Ich lassen grundsätzlich andere Meinungen auf diesen Blog zu, wie ich das schon immer gehandhabt habe. Ich bin aber nicht der Ort, der für gelangweilte Menschen, die mal kurz ihre schlechte Laune und Kinderstube hier rauslassen wollen! Solche Kommentare werden grundsätzlich von mir nicht freigeschaltet!

Nennt es Zensur, ist mir egal, aber es muss möglich sein, Diskussionen mit sozialer Kompetenz führen zu können und da sind ALLE (Leser, Kommentatoren und Autoren) gefordert!



Meine Daten und ich – Film über Datensicherheit in Deutschland

31.07.2009Meinungen 1 Kommentar »

Seit einer Woche gibt es einen recht gut gemachten Film – Meine Daten und ich, im DVD-Handel. Der Film dreht sich um die Datensicherheit in Deutschland und stellt in einfacher Weise dar, wie oft wir Bürger unsere Daten preisgeben müssen, ohne das es uns bewusst ist.

Die Macher des Film bezeichnen diese so: “Eine witzige und geistreiche Untersuchung über schleichende Veränderungen in unserer Gesellschaft, über hilflos hingenommene Datenskandale.” Am besten, schaut ihr euch den Trailer mal an:

Der Film eignet sich besondern für Menschen, die mal über Datensicherheit und Skandale aufgeklärt werden sollten.



Deutsche Bahn: Schwarzfahrer gleich Strafanzeige

26.07.2009Meinungen, Wirtschaft 29 Kommentare »

Seit Anfang dieses Jahres, soll die Deutsche Bahn gegen jeden Schwarzfahrer nicht nur 40 Euro Strafe (Bearbeitungsgebühr) erhoben haben, sondern jedem Sünder direkt eine Strafanzeige an den Hals gehängt haben. Die Bundespolizei soll der Flut von Strafanzeigen nicht mehr nachkommen können, melden Süddeutsche und Focus.

Die Deutsche Bahn war ja schon dafür bekannt, dass sie Schüler mit vergessenen Schülerticket aus dem Zug geworfen hat. Jetzt jedem ohne Ticket, oder falschen Ticket, direkt eine Strafanzeige zu erstatten, halte ich nicht nur für übertrieben, sondern auch ein Statement gegen den öffentlichen Nahverkehr und den angebliche umweltschonenden Fernverkehr.

Früher war es eben so, dass erst bei drei, zeitliche nahe liegenden Verstössen – also ohne gültigen Fahrschein, eine Strafanzeige erhoben wurde. Die neue Regelung der Deutschen Bahn soll rund über 500.000 Strafanzeigen im Jahr bedeuten, welche unsere Ämter von den wichtigen Verfahren abhalten.

Man stelle sich doch einfach die Situation vor, man hat ohne Vorsatz gehandelt und einfach nur sein Ticket zu Hause vergessen. Ich stelle mir gerade in Berlin die Situation vor, dass viele Schüler öfters ihr Schülerticket vergessen und dann jedesmal gegen die Eltern eine Strafanzeige? Hallo!

Eine weitere Situation: Der Fahrkarten-Automat ist defekt und du findest einfach den Zugbegleiter (früher mal: Schaffner) nicht, wenn er überhaupt anwesend ist und dann diese romantischen Kontrollen von freischaffenden Angestellten der Bahn! Tja, in NRW ist es so, dass es dich jedesmal 40 Euro kostet – angeblich von der Landesregierung vorgeschrieben. Egal, ob du den Zugführer im ganzen Zug gesucht hast – bei bis zu acht Doppelstockwagen!

Die Bahn kommt, wenn Sie kommt – wenn…, dann mit Strafanzeige 😉 .



BMW auf Motorsport-Total – Internet-Werbung die mich nervt

22.07.2009Internet, Meinungen 1 Kommentar »

Die Internet-Werbung von BMW auf Motorsport-Total nervt mich seit Tagen. An diesem Beispiel kann ich feststellen, dass mich die neue Art von Internet-Werbung – verdecke Internet-Inhalt und gib den Ton an, nur noch abschreckt und mich auf Motorsport-Total, und einigen anderen Internet-Seiten, vom Lesen und Wiederkommen abhält.

Screenshot vom BMW-Werbung auf Motorsport-Total

Den Machern der Internetseiten muss doch eines klar sein, oder sind Leser wirklich so vergesslich oder daran schon gewöhnt, dass Leser ungern wiederkommen, wenn Ihnen ausgerechnet Werbung vor der Nase erscheint, beim Seitenaufruf, und erstmal eine Internet-Ewigkeit nach dem “X” suchen muss, um schlussendlich den Inhalt (News, Text, Content, usw.) zu lesen?

Es liegt auch nicht an BMW, dass mich die Werbung nervt, denn einen BMW würde ich sowieso nie fahren, weil… – tja, schaut euch mal im Rheinland um, warum ich so ein Auto nicht fahre – neben Mercedes! Anderseits bin ich Formel 1 Anhänger von Peter Sauber!

Screenshot vom Anfrage von Umfragen auf Financial Times Deutschland

Ein weiteres Beispiel sind diese nervenden Anfragen: Möchten Sie gerne an einer Umfragen teilnehmen – wie täglich mindestens Einmal auf der Internetseite von Financial Times Deutschland erscheint. Okay, Spiegel Online, Welt Online und und und…, sind auch nicht besser!

Ich werde mit Sicherheit keine Antwort bekommen, aber es musste mal gesagt werden.

P.S. Wenn ja noch eine gewisse Gegenleistung der einschwebenden Werbung gegenüberstehen würde, wie Downloads oder Ähnliches, dann würde ich es vielleicht noch dulden – Gruß an die Layer-Werbe-Anhänger.



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2019 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden