Du Bist kein Blogger, sondern ein Feigling!

22.04.2009Meinungen Kommentare deaktiviert für Du Bist kein Blogger, sondern ein Feigling!

Tja, sowas bekommt man gesagt, wenn man sich zu einem aktuellen Thema nicht äußern will, weder mündlich noch schriftlich per Mail. Es handelt sich um das Thema Zensur und was heute unser Gesetzgeber beschlossen hat. Mir ist das Thema Zensur wichtig, aber die Verknüpfung mit einem anderen Thema ist mir einfach zu heiß, um mich dazu zu äußern. Mir kommt es eher so vor, wie der “Missbrauch” mit dem “Missbrauch”, und den verachte ich genauso!

Viel mehr macht mir Angst, dass die Gewaltenteilung in Deutschland nicht mehr vorhanden ist. Wieso sitzt das BKA mit an einem Verhandlungstisch der Regierung?

Dann nennt mich halt “Feigling”, aber die Geschichte unseres Landes, in den letzten Jahren der neuen Berliner Republick – hat mich zum “Rheinischen Widerstand” gebracht: “Einfach laufen lassen” – denn ich kann es sowieso nicht verhindern, so wie meine Vorfahren die NS-Zeit auch nicht verhindern konnten.



Microsoft Windows Vista – Jetzt auch ich

20.04.2009Computer / Hardware, Meinungen, Software, Windows Kommentare deaktiviert für Microsoft Windows Vista – Jetzt auch ich

So, jetzt habe ich mich dazu durchgedrungen, Windows Vista aus dem Hause Microsoft, auch produktiv einzusetzen. Ich hatte eine Festplatte zuviel und so baute ich diese in meinen Desktop-Computer anno 2003 ein. Der Beweis lässt sich am Besten mit einem Screenshot zeigen:

Auf meinem Deskop-Computer sind nun Windows XP, Ubuntu, OpenSuse und jetzt auch Windows Vista – jeweils eigene Festplatte für jedes System, installiert. Meine Lappis bleiben “No Vista Area” – einfach zu langsam und stromfressend, dieses Vista.

Probleme bereiteten mir die Treiber für das Mainboard Asrock K7S8X und meinen geliebten HP Laserjet 1010. Habe einfach die Treiber für Microsoft Windows Server 2003 genommen und es funktioniert einfandfrei – man muss diese nur per Hand installieren, also ohne Auto-Installer. Etwas von der ACPI macht sorgen, weil es nicht richtig erkannt wird im Hardware-Profil von Windows Vista – was vertröstlich zu sein schein, denn Stromsparen ist auf einem Deskop-Computer nicht so Wichtig, wie bei Notebooks bzw. Laptops.

Für das Booten von mehreren Betriebsysteme, kann ich EasyBCD empfehlen.



Amazon und der Sex in der Suche – gab es schon immer

17.04.2009Meinungen Kommentare deaktiviert für Amazon und der Sex in der Suche – gab es schon immer

Amazon - Screenshot einer SuchanfrageSex verkauft sich gut! Das denkt auch Amazon. Einem Blogger-Kollegen ist ein Fehler bei Amazon aufgefallen, der mir schon lange bekannt ist und die Bild tut so, als wäre es auch und fast ein Skandal.

Bei der öfteren Nutzung der Suche kommen überraschende Suchergebnisse heraus, im Online-Shop von Amazon. Anstatt Bücher zu einem  passenden Thema oder Thema was man gerade Sucht, bekommt man interessante Buchtitel der Kategorie “Sex und mehr Sex bitte” präsentiert.

Ich habe mir die Suchbegriffe nie gemerkt, da ich schmunzelnder Weise immer meine Suchanfrage abgeändert habe. Vielleicht bin ich einfach nur gelassener geworden, seit Frühjahr 1997 – als ich zum ersten Mal im Internet mich bewegte. Selbstverständlich ist Sex und Sexualität an Sich etwas schönes, nur stumpft man irgendwann ab, wenn man dauernd ungewollt mit Sex im Internet konfrontiert wird.

Die Bild – die Doof-Zeitung der deutschen Nation im 21 Jahrhundert, hat das Thema selbstverständlich auch aufgegriffen, heute erst. Wer die Suche bei Amazon testen möchte, kann die Begriffe “pc vernetzen” oder “ratgeber” oder “sachbuch” nutzen, und die Suchergebnisse ansehen – für den einen oder anderen Amazon-Kunden sicher etwas dabei 😉 .

Gut, dass Amazon keine Suchmaschine baut, wie Oliver meint, sonst wäre der Marktanteil von sexlastigen Internetseiten noch höher 😀 .



Zweifelhafte Gewinnspiele bei Rapidshare und Uploaded.to

17.04.2009Internet, Meinungen Kommentare deaktiviert für Zweifelhafte Gewinnspiele bei Rapidshare und Uploaded.to

Rapidshare - LogoDie beiden Sharehoster (One-Klick-Hoster) Rapidshare und Uploaded müssen gut mit Downloads verdienen! Beide veranstalten jeweils ein Gewinnspiel, wo man 50.000 bzw. 60.000 Euro gewinnen kann. Dafür muss man Lose sammeln, die man durch Punkte erhält. Die Punkte sammelt man mit Downloads, die unter einem Profil gespeichert sind. Für jeden Download, aus einem Profil, durch andere User, bekommt man Punkte, die man dann für Lose einlösen kann.

Uploaded.to - LogoIst schon ungewöhnlich, wie zwei Unternehmen, die bekanntlich viele nicht legale Downloads auf ihre Server besitzen, legale Gewinnspiele veranstalten – dafür dumme User bekommen, die Dateien hochladen (am besten noch Kommerzielle oder Urhebergeschützte und dann noch behaupten, dass man Geld gewinnen kann.

Sagt mal, liebe Unternehmer von Rapidshare und Uploaded.to, wo ist die Aufsicht über das Gewinnspiel? Es wird am Ende keinen Gewinner geben, meiner persönlichen Meinung nach, denn bei euch werden eher Software der OpenSource als illegal bezeichnet (besonders Meine), als komerzielle Software, die User bei euch auf den Servern hosten bzw. hinterlegen!

Auf die angeblichen Gewinner bin ich schon jetzt gespannt 😉

Offtopic: Wer einen Downloadmanager für Rapidshare sucht, kann den RSD, MSD oder RDown ausprobieren.



Telefonwerbung des Heise Verlags für Zeitungs-Abos

24.03.2009Medien, Meinungen Kommentare deaktiviert für Telefonwerbung des Heise Verlags für Zeitungs-Abos

Es ist zwar paar Tage schon her, dass mich der Heise Verlag mit Werbung am Telefon nervte, aber ich muss es einfach loswerden, denn es ist schon komisch, wie der Verlag um neue Abo-Kunden buhlt, wie die bekannten Telefonfirmen, wovor uns der Heise Verlag immer wieder gerne warnt, im Magazinen und Fernsehen.

Es klingelte einfach mal mein Handy. Freundlicher Weise gab es  Rufnummer-Übertragung und ich ging dran. Alles recht freundlich und man fragte nach, ob ich mit dem Probeabo der C’t, was ich für 4 Ausgaben hatte, zufrieden war. Ob sie mir den gefallen hat, die C’t? Da hab ich ihnen dann mal meine “fachliche” Meinung mitgeteilt. Nun ja, den Bibelstatus von vor 10 Jahren, hat die C’t schon lange nicht mehr.

Nach fachlicher Auseinandersetzung, bot man mir ein super günstiges Abo der C’t an, für gerade 2 Euro pro Ausgabe. Ich bat dann, als meine Nachfragen unbefriedigend beantwortet wurden, dass sie mir doch das Abo-Angebot per eMail zukommen lassen könnten. Nein das ginge nicht, ich müsste mich jetzt schon am Telefon entscheiden, denn die eMail wäre dann die Auftragsbestätigung!

Nach paar Sekunden, ich dachte ich hätte mich verhört, ich erinnerte mich an “Vorsicht Kunde!” und sonstige Warnungen, die uns der Heise Verlag in seinen Publikationen von so manchen dreisten Telefongesellschaften berichteten, musste ich doch nachfragen, ob ich richtig verstanden hatte. Ja, ich hatte richtig verstanden, auf der anderen Seite der Telefonleitungen war der Heise Verlag, der mir ein Abo aufschwatzen wollte, sodass ich mich über den Verlag wunderte und so meine langjährige, gutgläubige Erfahrungen mit dem Heise Verlag in Frage stelle.

Wir diskutierten, warum man mir das Angebot denn nicht per eMail macht und ich mir erstmal die AGBs von dem Vertrag durchlesen kann, die mir der Verlag bei Abschluss den Abos auferlegt. Nein, es ginge nicht so, da es einen kostenintensiven Verwaltungsaufwand bedeuten würde. Sorry, jetzt kann ich nur noch lachen. Der Heise Verlag betrieb als einer der ersten, eine deutschsprachigen Internetseite und dann haben die kein fortschrittliches Abo-Verwaltungsprogramm???? Ich beendete dann das Gespräch, da ich mich sehr “verarscht” vorkam.

Lieber Heise Verlag, wenn Ihr nochmals vor Bauernfängerei und Vertragsabschluss am Telefon warnt, werde ich eure Glaubwürdigkeit als Verlag nur noch in Zweifel ziehen können! Auf der einen Seite publizistisch vor Abzockern warnen und auf der anderen Seite selber Einer sein – sehr sehr Glaubwürdig!?!

P.S. Ein befreundeter Mitblogger meinte, als ich hiervon erzählte, dass er nur noch Fake-Telefonnummern angibt. Naja, dachte ich, wenn man schon vom Heise Verlag über Tisch gezogen werden kann, kann ich meinen Mitblogger nur beiflichten 😉 .



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2019 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden