LingoPad 2.5 mit Mausaktivierung

07.01.2007Open Source

LingoPad 2.5 ist ein kostenloses, mehrsprachiges Wörterbuch für Windows zum Übersetzen ohne Internetverbindung. Neben Deutsch? Englisch können über die Online-Aktualisierung weitere Sprachen wie Französisch, Spanisch, Japanisch, Chinesisch, Türkisch oder Norwegisch runtergeladen werden. Eigene Wortlisten können problemlos importiert und parallel zu den bestehenden Wörterbüchern genutzt werden. Zu jedem Wörterbuch kann ein eigenes Benutzerwörterbuch mit zusätzlichen Begriffen definiert werden. Das Programm ist Freeware und kann ohne Einschränkungen kostenlos genutzt werden.

Neu bei Version 2.5 ist die Aktivierung per Maus. Wenn man ein Wort übersetzten möchte, was man nicht kennt, soll man es markieren und kann es durch einen Mausklick bzw. durch Tastenkürzel direkt mit LingoPad suchen lassen. In der Praxis habe ich leider den Eindruck, dass ich entweder was falsch mache oder es liegt daran, dass die Vorgängerversion irgendwo Rückstände auf meinem System hinterlassen hat, womit die Mausaktivierung nach einer Neuinstallation von LingoPad 2.5 nicht funktioniert.

Das Tolle an LingoPad, man kann sich die Anschaffung teurer Wörterbücher in CD-Form von Langenscheidt und Co sparen. Ich habe LingoPad seit über einem Jahr im Einsatz und kann nur Gutes über Bedienung und Weiterentwicklung von LingoPad berichten.

Info / Download



Sicherheitslücken in OpenOffice.org, VLC Media Player und FileZilla

04.01.2007Open Source

Das Jahr fängt gut an. Der VLC Media Player weist in der Mac- und Windows-Version eine Sicherheitslücke auf, worüber Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können. Durch präparierte Links, können schadhafte Codes auf dem heimischen PC ausgeführt werden. Betroffen sind alle Player ab Version 0.8.6, was der letzten aktualisierten Version entspreche. Mehr dazu auf golem.de und heise.de.

Eine gefixte Version 0.8.6a ist nun erhältlich.

Bei OpenOffice.org sind alle Versionen vor 2.1.0 betroffen. Hier kann es durch eingebettete Vektorbilder zu unerlaubten Code-Ausführung kommen. Für OpenOffice.org 1.1.5 soll ein Patch in den nächsten Tagen erscheinen. Die Anwender der 2.x-Verionen wird ein update auf 2.1.0 empfohlen.

Im FileZilla ftp-Client sollen sich auch Lücken eingefunden haben. Leider keinen aktuellen Changelog gefunden. Die aktuelle Version autet FileZilla 2.2.30a und kann hier heruntergeladen werden.



Miranda IM 0.6

04.01.2007Open Source

Vor kurzem erschien die neue Version des Multi-Netzwerk MessengerClients Miranda. Mianda 0.6 Final enthält jetzt neben anderen Neuerungen, Universal Plug and Play (UPnP) und eine verbesserte UTF-8 und Filetranfer Unterstützung.

Miranda ist besonders zu empfehlen, wenn man einen werbefreien Multi-Netzwerk Messenger (ICQ, Yahoo, MSN, Jabber und AOL) bevorzugt. Die Auswahl an Addons für Miranda sind nicht wenig.

Info / Download und deutsche Seite



Thingamablog 1.0.6

22.12.2006Open Source

Nach über einem Jahr liegt eine neue Version 1.0.6 der Desktop-Publishing-Blogware Thingamablog vor. Version 1.0.6 ist ein Bugfix Release, das vor allem Fehler im WYSIWYG Editor und im Zusammenspiel mit Java behebt.

Thingamablog ist eine plattformunabhängige, eigenständige Desktop-Blog-Anwendung, mit der das Schreiben und Veröffentlichen eines Weblogs sehr einfach zu gestalten ist. Thingamablog benötigt keinen CGI / PHP -fähigen Webspace, weder noch eine MySQL Datenbank. Einzige Voraussetzung ist die Verfügbarkeit von Java ab Version 1.4. Über FTP-Upload kann man Weblog bequem in einem Netzwerk oder auf einem Webspace – auch kostenfreien – veröffentlichen.

Info / Download



OpenOffice.org 2.1.0 ist da

12.12.2006Open Source

Die bekannte Büro-Suite OpenOffice.org 2.1 steht ab heute zur Verfügung. Letzte Woche noch als Release Candidate und heute als Final. Insgesamt soll 2.1 gegenüber 2.0.4 eine höhere Geschwindigkeit sowie ein stabileres Arbeiten ermöglichen. Darüber hinaus bringt die neue Fassung vor allem Fehlerkorrekturen, sowie einige Änderungen in den Tabellenfunktionen und dem HTML-Export. Neu wäre, dass ein Suchdialog öffnet, wenn man Streg-F eingibt.

Der Query Designer in den Datenbankfunktionen erhielt einige neue Tastenkürzel, um mit F4 eine Vorschau zu erhalten, mit F5 eine Anfrage auszuführen und mit F7 eine Tabelle oder eine Anfrage einzufügen. Dazu wurde die Anpassung bei Übernahme von Access-Datenbanken verbessert.

Impress unterstützt einen Mehrbildschirm-Modus, um Folien und Notizen auf getrennten Bildschirmen anzuzeigen. Die Online-Update-Funktion wurde aufgebohrt, sodass, nach golem.de, die Office-Suite nun auch in bestimmten Intervallen nach neuen Versionen schaut. Extensions (früher Packages) dürfen nun Versionsinformationen umfassen, so dass Entwickler solche Extensions besser verwalten können. Schließlich bringt die aktuelle Version Fehlerkorrekturen und soll stabiler zu Werke gehen.

Erweiterungen für OpenOffice.org werden nun auf korrekte Abhängigkeiten geprüft, da ältere Erweiterungen nicht mit einer aktuellen Version von OpenOffice.org vertragen könnten.

Mein erster Eindruck im Einsatz von OpenOffice.org 2.1 ist gut, es startet schneller, vom Gefühl her und ist schon zweimal abgestürzt.

OpenOffice.org 2.1 steht auf den bekannten Mirror-Servern zur Verfügung. Darunter der Server der Uni-Münster.

Update 16.12.2006: Die PrOOo-Box kann ab heute in aktueller Verion mit OpenOffice.org 2.1 heruntergeladen werden. Die portable Ausgabe von OpenOffice.org 2.1.0 in deutscher Lokalisierung.ist bei Openoffice.org Deutschalnd e.V. erhältlich.



Neuer VLC media player in Verion 0.8.6 ist da

11.12.2006Open Source

Das warten hat ein Ende. Der VLC media player ist in Version 0.8.6 erschienen. Das allround Talent im Abspielen von unzähligen Audio-, Videocodecs und Dateiformate, kann seit gestern eingesetzt werden. Die Besonderheiten des VLC sind vielfältig und können hier nachgelesen werden.

Die Neuerungen lassen sich nach Golem kurz zusammenfassen: Unterstützung von Windows Media Video 9, VC-1, P5- und VP6-Flash-Videos.

Der erste Eindruck ist viel versprechend. Der VLC läuft stabil und hat mit keinem Format ein Problem, wenn alle Codes auf dem Computer installiert sind, die man braucht.

Eine portable Version des VLC gibt es auch, diese ist hier zu finden, wobei diese noch in der vorgängigen Version 0.8.5 ist, was aber nicht schadet.

Info / Download



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2020 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden