Der Sinn von RSS Verzeichnisse und Kataloge

23.11.2008Internet, Webdesign

RSS Verzeichnisse und Kataloge sind eine Ansammlung an RSS-Feeds von unzähligen Internetseiten – nicht nur Blogs – zu fast allen Themen, die die Menschheit und das Internet bewegt. Ob es Sinnvoll ist, seinen RSS-Feed dort einzutragen, lasse ich dahingestellt, denn außer dem Betreiber solcher Ansammlungen, bringen solche Verzeichnisse eigentlich einem Seiten- und Blogbetreiber reichlich wenig.

Ja ich weiß, eine Menge an SEO’ler sehen dies anders und keiner konnte mir bisher einen Beweiß liefern, der die Sinnlosigkeit dieser RSS-Verzeichnisse und -Kataloge wiederlegt. Der einzige Sinn, den ich finden kann, ist das man zusätzlichen Spam einlädt, auf die eigene Seite oder Blog.

Außer zwei Verzeichnisse, wie RSS-Scout und RSS-Verzeichnis, kann man den Rest eigentlich vergessen. Besonders vor kostenpflichtige Angebote und persönlichen Datensammlern kann ich nur abraten – denn der Datenschutz fängt schon bei einem selber an und nicht erst beim Gesetzgeber.

Wer eine wissenschaftliche Erhebung über die Vorteile, und auch den Sinn, von RSS-Verzeichnisse besitzt, der darf mir diese gerne zukommen lassen.



Impressumsleitfaden des BMJ veröffentlicht

07.10.2008Medien, Webdesign

Ein Impressum ist für alle Webseiten in Deutschland pflicht, vorallem für die Seiten, die in Deutschland gehostet sind. Andere Länder haben ähnliche Regelungen. Im laufe des letzten Jahres gab es immer wieder Diskussionen und Abmahnungsfälle, weil das Impressum von kleinen und mittelständischen Unternehmen nicht vollständig war. Ein Elektrohandelsunternehmen machte über 800 Abmahnungen, gegen leidlicher Konkurrenz (ich lass den Link mit Absicht weg), weil sie Fehler im Impressum gefunden haben sollen.

Das Bundesministerium für Justiz gab heute einen Leitfaden für Unternehmen heraus, was auch Blogger interessieren sollte, da der Leitfaden auf die wichtigsten Inhalte eines Impressums eingeht.

In meinen Streifzügen durch die deutsche Bloggerwelt stelle ich immer noch fest. dass ein Teil von Blogger ihr Impressum entweder fehlerhaft erstellen oder sogar vergessen, wenn es nicht Absicht ist.

Für Blogger sollte der Leitfaden hilfreich sein und vor Abmahnungen schützen (keine rechtliche Gewähr). Für alle weitere Seiten im Internet stellt der Leitfaden des BMJ eine gute Basis dar, was aber nicht bedeutet, dass es gänzlich vor anwaltliche Abmahnungen schützt, denn Anwälte und Rechtsverdreher sind immer wieder Kreativ in ihren Methoden.

Link und Download des Leitfadens beim BMJ



Seitwert – Button für die Homepage

13.09.2008Internet, Webdesign

Für die Bewertung von Homepages und Blogs gibt es unterschiedliche Verfahren, Tools und Dienste. Einer der Dienste ist Seitwert. Seitwert behauptet von sich selber, dass es deutschsprachige Webseiten unabhängig getestet werdet. Über die Ausgabeergebnisse von Seitwert kann man geteilter Meinung sein. Trotzdem bringt es ordentliche Ergebnisse her, sodass man mit dem Output Homepage und Blogs vergleichen kann. Von einer Marktbewertungsfunktion durch Seitwert würde ich Abstand nehmen.

Als neues Zusatztool hat Seitwert nun einen Button, womit man den gemessenen Wert der eigenen Homepage bzw. Blog anzeigen kann. Der Button kann mit drei Farbgebungen per Code eingebaut werden. Leider passt das angegebene Format nicht so in Blogs, da hier oft ein Button-Format von 80px mal 15px verwendet wird.

Zusammengefasst: Seitwert zum Vergleich von Homepage und Blogs brauchbar und der Button ist ein zusatzliches Tool was man einbauchen kann, aber nicht muss.



FaviNator – ein Favicon Generator

14.08.2008Webdesign

Was ein Favicon ist, muss man den versierten Internetnutzer oder Webseitenersteller nicht erklären. Wer es nicht weiß, der folge diesem Link.

Nun ist ein weiterer Generator zum Erstellen eines Favicons online gegangen. Ronny Körner sprach mich an und ich schaute es mir an.

Dummerweise hat er seinen Generator weiterentwickelt. So war dieser Beitrag erstmal hinfällig – da damals (was für ein Wort) noch die Version 1.0 seines Generators lief. Diese war der erste, wenn ich mich nicht irre, der bewegliche Favicons erstellen konnte. Scheinbar gab es beim Generieren Schwierigkeiten, da mit dem Generator mit Versionsbezeichnung nur ein standardmäßiges Favicon erstellen lässt.

Hoffen wir mal, dass Rony Körner seinen Generator weiterentwickelt, sodass man bald wieder bewegliche Favicons erstellen kann.



Vorwort: TopofBlogs.de

07.08.2008Internet, Webdesign

Durch Twitter und per eMail bin ich mehrmals auf mein reaktiviertes Projekt angesprochen worden, was unter topofblogs.de entstehen soll. Hab nur einmal gewitschter und etwas bei der Domain hinterlegt. Schon kommen Anfragen – ging ja schnell!

Vorgeschichte: Die Idee und auch die Erst-Registrierung der Domain sind 2 Jahre alt. Eigentlich wollte ich eine Blogliste bzw. Topliste von Blogs anlegen, die mit dem Blogging-System Thingamablog – dessen deutsche Community von Stefan und mir geführt wird – laufen und eingesetzt werden. Im Januar 2007 bin ich auf WordPress umgezogen und seither nutze ich Thingamablog (oder auch TAMB genannt) für kleinere Blogs, die eher für interne Zwecke an der Uni eingesetzt werden. Da die Verbreitung und Weiterentwicklung von Thingamablog in stocken gekommen ist, habe ich meine Idee der Topliste erstmal nicht weitergeführt. Anfang 2007 plante ich, eine allgemeine Topliste von deutschsprachigen Blogs umzusetzen und zügig online zu stellen. Leider hatte ich wenig zeit und so lag die Idee weiter auf Eis.

Hinzu kam die Entwicklung Frank Helmschrott’s, der sein Topblogs auspackte. Da wäre meine Blogliste, die mit Aardvark Topsite PHP betrieben wäre, nur eine amateurhafte Umsetzung gewesen, abgesehen vom Design.

Nebenbei kam mir die Frage auf, welche Anforderungen eine Topliste für deutschsprachige Blogs an den Server bzw. Webhosting stellen würde, da ich von 500 bis X Blogs ausgegangen bin, die sich registrieren würden. Das die administrativen Aufgaben am Anfang hoch wären, war mir klar und bewusst. Auch als sein Frank seine Topliste abgegeben hat.

Seit Oktober 2007 gibt es ein englischsprachiges TopofBlogs.com (hätte ich mir doch gleich alle wichtigen Domains gesichert). Mir ist gestern aufgefallen, dass TopofBlogs.com mit Topblogs im Script (Aufbau und Datenbank) große Ähnlichkeiten aufweist. Interessant wäre, welches Script beide verwenden und ob es frei zu haben ist – in der Art von Open Source oder GNU GPL.

Zusammengefasst: Ich sammle weitere Vorschläge, wie ich meine “alte” Idee umsetzen könnte, um bald loszulegen. Es soll dieses Jahr noch online gehen.



TwitterCounter eingebaut

16.06.2008Webdesign

Logo - Twitter CounterWie viele verfolgen dich bei Twitter? Gute Frage! Man könnte nachzählen oder jedes einzelne Twitterprofil aufrufen und nachsehen. Viel einfacher geht es mit einem Counter. Diesmal mit dem TwitterCounter, den ich via Web2Null entdeckt und sofort eingebaut habe.

Weiter hat der Counter auch eine schöne Statistik der letzen Tage, um zu vergleichen, ob man auch getwittert wird 😉

http://twittercounter.com/



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2020 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden