pidoco – Interface Design Software für Prototyping und Mockups

30.01.2010Internet, Wirtschaft

In Zeiten von dezentralen Firmen und -Strukturen ist es von Vorteil, wenn Prozesse dezentral strukturiert sind, sodass alle Mitarbeiten, von einem Unternehmen, von überall zugreifen können. Auf der anderen Seite, will man als Unternehmen die Daten zentral speichern und sicher, vor Zugriffe von Dritten, sollte es auch sein.

Beitrag lesen »



Ob MySQL Open Source bleibt?

20.01.2010Internet, Webdesign, Wirtschaft, Wordpress

MySQL LogoNun kann Oracle seinen Konkurrenten Sun Microsystems wahrscheinlich übernehmen, wenn die EU-Kommission der Übernahme zustimmt, was anscheinen passieren wird, wenn man der Meldung des Wall Street Journal glauben schenken darf.

Beitrag lesen »



DELL Computer, Notebooks bald bei Media Markt zu kaufen

15.01.2010Computer / Hardware, Shopping, Wirtschaft

Dell Computer, der wahrscheinlichst größte Computer-Bauer und -Händler auf der Welt, will noch mehr vom Computer-Markt haben, was HP und Co abgeben könnten.

So haben sich  Dell und die METRO Gruppe dazu entschieden, mit bekannten Dell Computer und Notebooks der Studio- und Inspiron-Serie, sowie Spiele-PCs von Alienware, bald auch Kunden von Media Markt zu beglücken – sicherlich wieder mit einer dämlichen TV-Werbung mit Mikrofon-Lutscher.

Kunden der Metro-CC Läden (quasi Großhandel) sind Dell Computer und Notebooks nicht unbekannt und ich hatte den Eindruck, dass diese Geräte nicht beim Kunden ankommen. Was Dell dazu bewegt in die Elektronik-Kaufhäuser zu gehen, weiß nur Dell  selber, oder es macht erfolgreiche Verkaufsstrategien von Hewlett Packard (HP) nach.

Media Markt und Dell passen irgendwie gut zusammen, da sie 99 Prozent Intel-Prozessoren verkaufen, in der Vergangenheit.

P.S.: Nur so am Rande, Media Markt ist NICHT MEIN LADEN!



Kaffee war jahrelang zu teuer

22.12.2009Wirtschaft

Deutschland beliebtes Getränk am Morgen war über Jahre überteuert im Handel. Das Bundeskartellamt hat jetzt den drei marktbeherrschenden Kafferöster Tchibo, Melitta und Dallmayr eine 159,5 Millionen Euro Strafe verhängt, wegen langjähriger Preisabsprache zum Nachteil uns Verbrauchern.

Die Absprachen sollen von 2000 bis 2008 getätigt worden sein und rund fünf Preisrunden beinhaltet haben. So kletterten die Preise wichtiger Produkte wie Filterkaffee, Espresso, Kaffeepads und Kaffeebohnen teilweise drastisch. Allein die Preisanhebungen, die Ende 2004 und im April 2005 angekündigt worden waren, verteuerten den Röstkaffee um durchschnittlich mehr als einen Euro pro 500-Gramm-Packung.

Angeblich sollen weitere Kafferöstern in das Kartell verwickelt sein, die noch auf Ihre Strafe warten müssen. Weiter sind die obigen Strafen noch nicht rechtsgültig und Melitta will rechtlich gegen die Strafe vorgehen.

Seit Jahren zahle ich für ein Pfund Kaffee 2,99 Euro (ARO, Metro Gruppe) und kann nicht behaupten, dass der Preis überteuert ist. Ich kann mich sogar daran erinnern, dass Idee-Kaffee mal rund 10 Mark gekostet hat.



Der IKEA-Katalog im Kino-Film

21.12.2009Internet, Wirtschaft

Das IKEA Möbel und Produkte in Kino- und Spielfilme auftauchen, ist ein alter Hut. Seit Anfang der 90ziger kann ich viele IKEA-Produkte wiedererkennen, da ich die Kataloge unbewusst studiere, jedes Jahr. Manchmal denke ich im Kino: “Schon wieder IKEA!” Dann kommt direkt mein Gedanke, eigentlich fehlt jetzt nur noch die Preisangabe “Billy Bücherregal 33 Euro”.

Ein IKEA-Liebhaber aus Österreich hat meine Gedanken in die Tat umgesetzt, wie ihr sehen könnt:

Gut…, sind wir ehrlich, wollen wir DAS wirklich im KINO sehen? Okay, Cola sehen wir auch im Film und haben danach unbedingt Durst auf das Zucker-Getränk – oder nicht?

Kurz gesagt, ideale Werbeidee für IKEA aus Schweden!



Hewlett-Packard kauft Netzwerkausrüster 3Com

12.11.2009Computer / Hardware, Wirtschaft

Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) wird den Netzwerkausrüster 3Com kaufen und übernehmen. Damit wird der Computerhersteller im Markt von Cisco Systems einsteigen, der als Marktführer international führend ist. Der Deal soll HP rund 2,7 Milliarden US-Dollar kosten, so die SZ.

Zwei Dinge frag ich mich, ob 3Com und Cisco den gleichen Markt bedienen und sind HP Netzwerkprodukte wirklich  so schlecht? Naja, HP hat schon seine Erfahrungen mit Übernahmen (Compaq), oder war es doch eine Fusion? Kein Ahnung!

Interessant ist diese Meldung trotzdem. Auch durch die Belastungen der Weltwirtschaftskrise können Übernahmen doch finanziert werden, wobei Unternehmen bei ihren Investitionen in Büro, IT und Telekommunikation sparen sollen!



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2021 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden