Aldi-Notebook: Medion Akoya mit USB 3.0

Computer / Hardware, ShoppingKommentieren
Aldi-Notebook: Medion Akoya mit USB 3.0

Neues Aldi-Notebook: Medion Akoya mit USB 3.0 und Intel Prozessor

Ab nächster Woche gibt es wieder ein Notebook bei Aldi Nord und Süd. Das Medion Akoya Notebook kommt mit üblicher Hardware, die uns Medion immer bei Aldi-Notebook’s präsentiert. Ein Highlight des Notebook ist, dass es mit einer USB 3.0 Schnittstelle aufwarten kann. Dieses bei einem Angebotspreis von 599 Euro, was wieder ein echter Kampfpreis ist, da es sich um ein Notebook mit 17,3 Zoll (43,9) handelt.

Neben der USB 3.0 Schnittstelle bringt das Aldi-Notebook einen aktuellen Intel-Prozessor (Intel Core i3-380M), 4 GB Arbeitsspeicher (DDR3), 640 GByte Festplatte, integrierter zweiter Festplattenschacht (2,5 Zoll), eigener Ziffernblock (mittlerweile Standard), LED Backlight-Display mit 17,3 Zoll (leider glänzend und nicht matt), Duallayer-DVD-Brenner, Muticardreader, HDMI-Ausgang, und 3 Jahre Garantie.

Im Lieferumfang ist ein USB DVB-T TV-Tuner Mini Adapter (inkl. Fernbedienung) enthalten, sowie Windows 7 (Home Premium 64 Bit). Hinzu noch einige Software, die man mehr oder weniger gebrauchen kann.

Was mir nicht gefällt: Gab es bei letzten Mal noch eine richtige Grafikkarte mit eignen Speicher (ATI Mobility Radeon HD 5165) muss man jetzt mit einer Intel HD-Grafik auskommen, welche im Prozessor integriert ist. Was aber den Vorteil hat, dass das Notebook weniger Energie verbraucht.

Einen weiteren Kritikpunkt wäre das glänzende LED-Display. Es ist wirklich eine Krankheit – jeder Tester kritisiert das seit Jahren, dass weiterhin glänzende Displays in Notebooks verbaut werden, anstatt Matte zu nehmen. Die matten Displays sind entspiegelt und somit im freien – auch bei Sonnenschein, problemlos nutzbar!

Zusammengefasst kann man sagen, dass das aktuelle Aldi-Notebook wieder ein gutes Angebot ist, wenn man seinen alten Desktop-Computer ersetzten möchte. Als Game-Notebook taugt es wahrscheinlich für aktuelle Games nicht, da die Grafikleistung nicht ausreichend ausgelegt ist.

Das aktuelle Aldi-Notebook gibt es bei Aldi Nord und Aldi Süd für 599 Euro, nächsten Donnerstag zu kaufen. Ebenso auch in Österreich bei Hofer.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden