Google streicht H.264-Unterstützung im Google Chrome Browser

InternetKommentieren

Die Nutzer von Google Chrome Borwser müssen künftig auch die Unterstützung von H.264 für HTML5-Videos verzichten. H.264 spiele im Bereich von Videos eine wichtige Rolle, so Google, allerdings sei es ein Ziel von Google, offene Innovationen und Entwicklungen zu unterstützen. Aus diesem Grund wird der Codec von H.264 aus Google Chrome entfernt. Künftig wird man von Google voll und ganz auf offene Codec-Technologien konzentrieren.

Als Alternative für H.264 will Google für Chrome den vom WebM Project entwickelten und offenen Codec künftig nutzen. Das WebM Project gibt es seit letztes Jahr und wird von zahlreichen Software- und Hardware-Unternehmen unterstützt.

via Chromium Blog



Dimito.de per RSS-Feed


Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2018 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden