Desktop des 100 Euro Laptops als Live-CD getestet

Computer / Hardware, Linux / UbuntuKommentieren

Hatte mir die Tage die Live-CD des OX- Betriebsystem für den 100 Euro Laptop (kurz OLPC) mal herunter geladen und heute die Zeit gefunden, in den OX-Desktop hineinzuschauen.

Eigentlich nicht viel Aufwand. Nach herunterladen des Image auf einer CDRW gebrannt und meinen Super-Computer mit der Live-CD gestartet. Nach paar Minuten war es dann soweit, der sehr übersichtliche Desktop erschien auf meinem Monitor.

Alles ist zu finden, was hoffentlich in der dritten Welt gebraucht wird. Neben einen Webbrowser, Writer, News Reader und einem eBook-Reader findet man zusätzlich ein Paint, ein Taschenrechner, eine Slideshow-Funktion für Bilder, ein Webcam-Programm und sogar ein Spiel eines Tetris-Klons ist dabei.
Den Grome-Desktop mit der Klassikoberfläche kann auch gestartet werden.

Nur die Funktion des Herunterfahrens hab ich nicht gefunden. Wahrscheinlich klappt man den OLPC einfach zu und schon ist es aus.

Mein kurzes Fazit: Für uns Computeranwender sicherlich eher unbrauchbar, aber in Anbetracht der geringen Ressourcen den der OLPC hat, ist es wunderbar, da alles was man braucht, um mit der Welt zu kommunizieren, ist vorhanden. Nur Screenshots konnte ich leider keine machen.

Mehr zum OLPC

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

Trackbacks und Pingbacks:

  1. Trackback von Der Einsteiger-Blog

    OLPC – LiveCD getestet…

    Ich habe es dem Heinrich Weber vom DimidoBlog mal gleich gemacht und mir die Live-CD des 100-Dollar-Laptops angeguckt, welche man hier herunter laden kann.
    Was soll ich großartig sagen? Das System bringt ein paar Programme mit sich (unter anderm ein Z…



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden